St.Margrethen 06.01.2023

Gedankenlosigkeit zum Jahreswechsel

Mit dem Lärm, Böllern und Raketenverschiessen dachte man früher, die bösen Geister vertreiben zu können, die in den Raunächten und ums Jahresende ihr Unwesen treiben.

Von Barbara Rothfuchs
aktualisiert am 12.01.2023

 

Überreste einer fröhlichen Silvesternacht.
Überreste einer fröhlichen Silvesternacht.
Bild: Barbara Rothfuchs

Beim Feiern zum Jahreswechsel vor einer Woche auf dem Heldsberg scheint jedoch Gedankenlosigkeit im Vordergrund gestanden zu haben. Zwar wandert man zu Fuss auf den Berg, um die beste Aussicht zu haben, Raketen knallen zu lassen und mit Getränken anzustossen, hinterlässt jedoch am Ende den Platz im Chaos. Wenn sich da nur die Geister nicht rächen!

Übrigens sah es beim Jahreswechsel 2020 / 2021 am nächsten Tag genau gleich aus wie dieses Jahr.

Barbara Rothfuchs, St. Margrethen


Abo Aktion schliessen