Leichtathletik 30.11.2022

Zwei Wegbereiter der Leichtathletik-Erfolge werden zu Ehrenmitgliedern des KTV Altstätten

An der 90. Hauptversammlung des KTV Altstätten wurden Lea Haltiner-Herrsche und Yves Zellweger zu neuen Ehrenmitgliedern gewählt. Mit ihren nationalen und internationalen Erfolgen haben sie den Aufschwung der Rheintaler Leichtathletik massgeblich mitgeprägt.

Von dze
aktualisiert am 30.11.2022
Leichtathletik 30.11.2022

Zwei Wegbereiter der Leichtathletik-Erfolge werden zu Ehrenmitgliedern des KTV Altstätten

An der 90. Hauptversammlung des KTV Altstätten wurden Lea Haltiner-Herrsche und Yves Zellweger zu neuen Ehrenmitgliedern gewählt. Mit ihren nationalen und internationalen Erfolgen haben sie den Aufschwung der Rheintaler Leichtathletik massgeblich mitgeprägt.

Von dze
aktualisiert am 30.11.2022

Deutliche Zustimmung, donnernder Applaus und eine stehende Ovation folgten dem Aufruf zur Ehrenmitgliedschaft für Lea Haltiner-Herrsche und Yves Zellweger. Ihre langjährigen Trainer und Wegbegleiter, Michele Bellino und Christoph Dürr – beide selbst Ehrenmitglieder – hatten soeben mit einer persönlichen und emotionalen Darbietung durch die glanzvollen Karrieren der beiden Ausnahmekönnern geführt.

48 Medaillen an Schweizer Meisterschafen

Gemeinsam holten Yves Zellweger und Lea Haltiner-Herrsche 48 Medaillen an Schweizer Meisterschaften, durften sich zigfach zu Schweizer Meisterin bzw. Schweizer Meister küren lassen und vertraten ihren Verein und ihr Land an internationalen Anlässen. Mit ihren Erfolgen haben sie Euphorie, Selbstvertrauen und einen Siegeswillen im Verein ausgelöst. Zwischen 1989 und 2003 konnte der KTV Altstätten sechs nationale Medaillen gewinnen. Seit der ersten Medaille von Yves Zellweger 2004, kamen deren 127 dazu.

Helfende gelobt, Ehrenamt verdankt

Die Ehrung wurde im Rahmen der 90. Hauptversammlung des KTV Altstätten im Restaurant St. Anton vorgenommen. Präsident Fabian Sonderegger führte durch den Abend und strich dabei besonders seinen Stolz auf die Hilfsbereitschaft im Verein heraus. Im «Jubiläumsjahr» durften sich die Vereinsmitglieder nämlich nicht nur feiern lassen, sondern wurden bei mehreren Anlässen als Helferinnen und Helfer benötigt. Dank dieses Einsatzes bei eigenen Veranstaltungen wie dem Gesa-Cup, bei Events von Sponsoren und bei Anlässen von Nachbarvereinen wie dem Rheintaler Turnfest in Balgach, sei es möglich, dass der Verein finanziell äusserst stabil dastehe und Beziehungen zu langjährigen Partnern gepflegt werden. Zudem dankte Fabian Sonderegger für die etlichen Stunden geleisteter ehrenamtlicher Tätigkeit und rief gleichzeitig die Neumitglieder dazu auf, sich ein solches Amt zuzutrauen.

Auszeichnung für Steiger und Buschor

Erwähnte Neumitglieder waren zahlreich vor Ort. Gleich sieben aktive Damen und zehn aktive Herren traten 2022 dem Verein bei.

Traditionell wurden an der HV auch die stärksten, schnellsten und fleissigsten Mitglieder geehrt. So konnten sich Alisa Buschor zur Vereinsmeisterin und Pascal Steiger zum Vereinsmeister küren lassen. Beide mussten dies wie Roger Federer bei den Sports Awards aus der Ferne geniessen, weilen sie doch zurzeit im Sprachaufenthalt und im WK.

 

Abo Aktion schliessen