Kirchenchor mit neuer Präsidentin, neuer Aktuarin und neuen Statuten | Der Rheintaler

Oberriet 02.02.2023

Kirchenchor mit neuer Präsidentin, neuer Aktuarin und neuen Statuten

Beatrice Imlig übernimmt das Präsidium des Kirchenchors Oberriet. Der Chor passte seine Vereinsstatuten an.

Von pd
aktualisiert am 02.02.2023

Kürzlich hielt der Kirchenchor Oberriet seine 110. Hauptversammlung ab. Der Apéro wurde musikalisch umrahmt von Stefan Ammann mit seinen Söhnen Linus und Janis.

Präsidentin und Chorleiter legten in ihren ausführlichen Jahresberichten den Fokus auf das gelungene Kirchenfest vom 3. Juli 2022 mit der Uraufführung der von Dirigent René Reiter komponierten «Messe zur Seelsorgeeinheit».

Zwei Austritte, aber auch ein Neumitglied

Ein weiterer gesanglicher Höhepunkt war die Gestaltung des Gottesdienstes am Christkönigssonntag, zusammen mit dem Männerchor.

Elvira Büchel und Consuelo Pappalardo erklärten ihren Austritt aus dem Chor. Umso mehr freute es die Mitglieder, mit Samantha Andrej eine junge, engagierte Sängerin als Neumitglied begrüssen zu können.

Wahlen und Auszeichnungen

Nach neun Jahren als Präsidentin legte Margrit Ammann ihr Amt nieder. Ebenso Maria Zäch nach 15 Jahren als Aktuarin. Mit Bea­trice Imlig als Präsidentin und Christa Gächter als Aktuarin konnten zwei würdige Nachfolgerinnen präsentiert werden, die einstimmig und mit viel Applaus gewählt wurden. An der Hauptversammlung wurden zudem die neu erarbeiteten Statuten vorgelegt und von den Mitgliedern einstimmig gutgeheissen.

Auszeichnungen für fleissigen Probenbesuch konnten an sieben Sängerinnen abgegeben werden. Bei 43 Proben und zehn Aufführungen hatten sie nicht mehr als fünf Absenzen zu verzeichnen. Zum Abschluss präsentierte die scheidende Präsidentin eine Fotoshow mit Bildern aus den vergangenen vier Vereinsjahren.