Hoher Sachschaden im Morgenverkehr nach einem Auffahrunfall mit drei Autos | Der Rheintaler

Rüthi 28.11.2023

Hoher Sachschaden im Morgenverkehr nach einem Auffahrunfall mit drei Autos

Am Dienstagmorgen prallten auf der Autobahn A13 drei Autos ineinander. Eine junge Frau wurde leicht verletzt.

Von kapo/red
aktualisiert am 29.11.2023

Kurz nach 7 Uhr fuhr eine 21-jährige Frau mit ihrem Auto auf der Autobahn A13 von St. Margrethen Richtung Buchs auf dem Überholstreifen. Hinter ihr fuhren eine ebenfalls 21-Jährige und ein 57-Jähriger mit ihren Autos.

Höhe Rüthi bremste die zuvorderst fahrende Frau ihr Auto fast bis zum Stillstand ab, was von der nachfolgenden Frau zu spät bemerkt wurde. Sie prallte mit ihrem Auto in das Heck des vorderen Autos.

Auch der 57-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und prallte mit seinem Auto in das vor ihm fahrende Auto, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt. 

Die vorausfahrende 21-jährige Frau wurde durch den Aufprall leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte sie ins Spital. An den Autos entstand Sachschaden im Wert von mehreren zehntausend Franken.