Fels löst sich, rollt einen Hang hinunter und beschädigt ein Wohnhaus | Der Rheintaler

Au 06.09.2023

Fels löst sich, rollt einen Hang hinunter und beschädigt ein Wohnhaus

Gestern hat sich im Wald oberhalb von Au ein Fels gelöst und ist an einem Haus an der Walzenhauserstrasse 88 aufgeschlagen. Verletzt wurde niemand.

Von gk/red
aktualisiert am 06.09.2023

Die Bewohner des Hauses waren im Garten, wurden durch das Knacken der Äste auf den Fels aufmerksam und konnten dem Verlauf zusehen.

Jährlich kontrolliert die Gemeinde Au im Frühling mit Gelogen und Förster die Situation der Felswand und der Schutzfunktion durch den Wald. Heute Morgen um 7:30 hat die Gemeinde mit dem ortskundigen Gelogen den Verlauf bis zur Ausbruchstelle abgesucht.

Diesen Hang rollte der Fels hinunter.
Diesen Hang rollte der Fels hinunter.

An der Oberkante der Felskante befindet sich ein abgestorbener Baumstumpf, unter dem sich eine Platte gelöst hat. Beim Aufprall dieser Platte am Fuss des Felsens hat diese einen halb überwachsenen Stein gelöst, der dann den Hang bis zum Haus hinuntergerollt ist.

Nötige Massnahmen werden in den nächsten Tagen in die Wege geleitet. Dies ist primär das Entfernen des Baumstrunks und das Aufräumen der gelösten Steine unterhalb des Felsbandes. Ob weitere Massnahmen nötig sein werden, wird der Bericht der Fachpersonen zeigen.