Erfolge für das Rheintal an der Karate League im Aargau | Der Rheintaler

Karate 29.03.2023

Erfolge für das Rheintal an der Karate League im Aargau

Vier Rheintalerinnen und Rheintaler nahmen kürzlich erfolgreich an einem Turnier in Brugg-Windisch teil. Das Turnier im Kanton Aargau gehört zu den grösseren seiner Sorte.

Von pd
aktualisiert am 29.03.2023

So nahmen daran 515 Athletinnen und Athleten in 816 Nennungen teil. Aus 38 Vereinen und Schulen pilgerten sie an den Wettkampfort, um sich dort um die Siege und Medaillen zu duellieren. Es gab Alterskategorien von U8 bis U14; auf sechs Tatamis (Kampfflächen) fanden die Vorführungen und Fights statt.

Am Vormittag stand die Kategorie Kata auf dem Programm, was so viel wie Kampf gegen imaginäre Gegner bedeutet. Am Nachmittag fand dann der Kumite-Teil statt; in diesem stehen sich zwei Karatekas zum freien Kampf gegenüber.

Vier Karatekas reisten von der Karateschule Altstätten an. Für diese war besonders erfreulich, dass sich alle über Erfolge freuen durften. Kenza Ameti durfte in den Kategorien U8-Kata und U8-Kumite für den dritten Rang die Bronzemedaille entgegennehmen. Alessandro Zablonier gewann im U12-Kata Gold und holte im Kumite Bronze. Souleymane Keita erreichte in der U14-
Kumite Silber.

Alisha Widmer entschied die Kategorie U12-Kumite für sich. Sie gewann ihre drei Kämpfe mit 8:0, 10:0 und 8:0 und brauchte dafür jeweils nicht allzu lange – einen Sieg erreichte sie sogar in weniger als 20 Sekunden.