Elf Neue und zwei neue Ehrenmitglieder beim STV Kriessern | Der Rheintaler

Turnen 10.03.2023

Elf Neue und zwei neue Ehrenmitglieder beim STV Kriessern

Der STV Kriessern hat kürzlich seine 102. Hauptversammlung durchgeführt. An dieser begrüsste der Verein elf Neumitglieder – und erkor darüber hinaus zwei neue Ehrenmitglieder.

Von pd
aktualisiert am 10.03.2023

An der HV blickte der STV Kriessern auf ein erfolgreiches und spannendes Jahr zurück. Präsident Kuno Hutter begrüsste 120 anwesende Vereinsmitglieder auf der Bühne der Mehrzweckhalle. Nach einem Abendessen präsentierten die Riegenleiter die Jahresrückblicke der einzelnen Riegen mit PowerPoint-Präsentationen. Auch wurde auf das im letzten Jahr durchgeführte 101-Jahr-Jubiläum des Vereins zurückgeblickt.

Sportlich besonders erwähnenswert war die U20-WM-Teilnahme von Fabio Kobelt und der dritte Platz des Kriessner Mixed-Teams am Schweizer Final des Mannschafts-Mehrkampfs der Leichtathletik (LMM). Die Jahresrechnung wurde in Abwesenheit von Kassierin Julia Frischknecht durch Raphael Baumgartner präsentiert.

Der Verein hat auch zwei neue Jugileiter

Erfreulich für den Verein war die Aufnahme von elf Neumitgliedern. Ihnen gegenüber stehen drei Austritte sowie vier Übertritte in die Fitnessriege. Im Vorstand gab es keine Änderungen, er wurde einstimmig wiedergewählt. Als neue Jugileiter konnten Elia Fusinato und Nils Lan­genegger gewonnen werden.

Auch dieses Jahr gab es einige Ehrungen. Roland Kobelt ist seit zehn Jahren Leichtathletikleiter, Daniel Hutter ist ebenso lange Jugileiter. Seit zehn Jahren im Vorstand ist Marco Nüesch, seit zehn Jahren Getuleiterin ist Murielle Walser. Sogar seit 15 Jahren Getuleiterin ist Nadine Meier. Walser und Meier wurden an der HV zum Ehrenmitglied ernannt und durften sich über ein kleines Pauschenpferd für zu Hause freuen.

Zum Ende der Versammlung informierte Kuno Hutter über die SMV 2023, die am 9. und 10. September in Oberriet stattfindet. Der STVK organisiert diese mit dem STV Oberriet-Eichenwies. Die HV wurde dann traditionell mit dem Turnerlied abgeschlossen.