Volleyball 16.11.2022

Die Rheno-Frauen setzen sich auch in ihrem zweiten Heimspiel durch

Die Rheno-Volleyballerinnen gewannen in der 3. Liga gegen Uzwil mit 3:0. Somit endete auch das zweite Heimspiel der noch jungen Saison mit einem Sieg der Rheintalerinnen.

Volleyball 16.11.2022

Die Rheno-Frauen setzen sich auch in ihrem zweiten Heimspiel durch

Die Rheno-Volleyballerinnen gewannen in der 3. Liga gegen Uzwil mit 3:0. Somit endete auch das zweite Heimspiel der noch jungen Saison mit einem Sieg der Rheintalerinnen.

Zu Gast in der Kantihalle war mit Volley Uzwil ein Team, gegen das sich Rheno in den letzten Jahren immer wieder spannende Fights lieferte. Für die Rheintalerinnen, die praktisch mit dem kompletten Kader antreten konnten, sprach die Tatsache, dass bei den Gästen einige Spielerinnen fehlten. So begann das Spiel ganz nach dem Geschmack der Einheimischen. Rheno dominierte, ging rasch in Führung und baute diese bis zu 17:10 kontinuierlich aus. Da sich aber immer öfter Eigenfehler einnisteten, begann der Vorsprung zu bröckeln, ja Uzwil kam sogar zum ersten Satzball. Rheno wehrte diesen ab und holte sich doch noch den Satz­gewinn.

Noch spannender verlief der zweite Satz. Rheno musste ständig einem teilweise deutlichen Rückstand hinterherrennen und schaffte erst bei 17:17 den Gleichstand. Statt nun aber durchzuziehen, setzten sich wieder die Gäste ab und kamen diesmal sogar zu zwei Satzbällen. Mit etwas Glück und starken Nerven sicherte sich aber Rheno auch diesen Durchgang, diesmal mit 28:26. Damit war der Widerstand der Gäste gebrochen, die Rheintalerinnen brachten die Partie mit einem deutlichen 25:13 ins Trockene.

Frauen, 3. Liga
Rheno – Uzwil 3:0
Satzresultate: 27:25, 28:26 und 25:13 in 78 Minuten.
Rheno: Yvonne Scherrer, Kerstin Axthelm, Alexandra Müller, Nadine Oesch, Christina Letsch, Isabella Gassner, Amina Ziegler, Pascale Bürki, Vivien Szabó, Ladina Zanetti, Karin Niederer. Coach: Manfred Simon.