Die Rheintal Gators verlieren ein ausgeglichenes Derby gegen Appenzell | Der Rheintaler

Unihockey 27.11.2023

Die Rheintal Gators verlieren ein ausgeglichenes Derby gegen Appenzell

In einem spannenden Spiel machten die Specialteams den Unterschied: Appenzell siegte, weil es im Gegensatz zu den Gators seine Überzahlchancen verwertete.

Von mah
aktualisiert am 27.11.2023

Das Spiel startete ausgeglichen und beide Mannschaften versuchten, das Spieldiktat an sich zu reissen. Nach vier Minuten musste ein Rheintaler wegen eines Bodenspiels auf die Strafbank. Die Appenzeller zogen ihr Powerplay stark auf und nutzten die Chance mit dem Führungstreffer. Danach gab es auf beiden Seiten Torchancen, die der Gäste waren allerdings zwingender. Dennoch war es Malik Müller, der auf Zuspiel von Simon Schiess in der 18. Minute den 1:1-Ausgleich erzielte. Bereits eine Minute später ging das Heimteam nach einem satten Schuss von Philipp Heule sogar in Führung.

Nach einer kurzen Phase mit jeweils nur vier Feldspielern konnte Appenzell wegen einer Zwei-plus-Zwei-Minuten-Strafe gegen die Gators drei Minuten lang in Überzahl spielen und ausgleichen. Dadurch zeigten sich die Rheintaler zunehmend verunsichert und es folgte ein Doppelschlag des Tabellenfünften, der auf 2:4 davonzog.

Bereits nach einer guten Minute im Schlussdrittel verkürzten die Rheintaler auf 3:4, Ramon Hunziker traf nach einer grossartigen Einzelleistung. Die Freude währte nicht lange und die Gäste stellten postwendend den Zweitore-Vorsprung wieder her. Unbeeindruckt davon traf Ramon Hunziker aber bereits wenige Sekunden später erneut und brachte die Gators mit dem 3:4 wieder bis auf ein Tor heran.

Etwas mehr als zwei Minuten vor Spielende musste wieder ein Appenzeller auf die Strafbank. Die Gators nahmen ihren Torhüter heraus, um mit zwei Feldspielern mehr zu agieren. Doch das Risiko zahlte sich nicht aus und die Gäste entschieden die Begegnung in der 59. Minute. Mit einem erneuten Überzahltor 26 Sekunden vor der Sirene setzten die Appenzeller den Schlusspunkt.

Die Gators verlieren ein lange ausgeglichenes und hart umkämpftes Spiel schliesslich mit 4:7. Im Gegensatz zu den Rheintalern konnten die Gäste ihre Überzahlchancen mit zwei Treffern nutzen. So verlieren die Rheintal Gators auch ihr zweites Saisonspiel gegen die Appenzeller.

1. Liga GF, Gruppe 2
Gators – Appenzell 4:7 (2:1, 0:3, 2:3)
Aegeten – 201 Zuschauer – SR: C. Hartmann/B. Hartmann.
Tore: 5. Alder (Sutter) 0:1, 18. Müller (Schiess) 1:1, 19. Heule (Bednar) 2:1, 32. Angehrn (Alder) 2:2, 35. Untersander 2:3, 36. Zahner 2:4, 42. R. Hunziker (Müller) 3:4, 44. Blaser (Sutter) 3:5, 45. R. Hunziker (Bischof) 4:5, 59. Alder (Sutter) 4:6, 60. Angehrn (Alder) 4:7.
Strafen: Gators 4 x 2 und 1 x 2 + 2 Min., Appenzell 3 x 2 Min.
Gators: Hutter/Inhelder, Frei, Ryser, Bischof, R. Hunziker, Siegrist, Heule, Baumgartner, Aerni, M. Hunziker, Blaser, Marti, Wyss, Paus, Müller, Schiess, Kurzmann, Bednar, Langer, Kobe.

Weiteres Resultat: Bassersdorf/Nürensdorf - Bülach 2:3.
Rangliste: 1. Bülach 14/36, 2. Egg 13/30, 3. Bassersdorf/Nürensdorf 14/29, 4. Jona-Uznach 13/24, 5. Appenzell 14/24, 6. March-Höfe 13/20, 7. Herisau 13/17, 8. Gators 14/16, 9. InnerSchwyz 13/13, 10. Uri 14/12, 11. Winterthur Utd. 13/12, 12. Glattal 13/7.