Die Auswärtssieg-Serie zwischen Rheintal und Bellinzona geht weiter | Der Rheintaler

Eishockey 11.02.2023

Die Auswärtssieg-Serie zwischen Rheintal und Bellinzona geht weiter

Auch das vierte Spiel zwischen dem SC Rheintal und GdT Bellinzona hat das Auswärtsteam gewonnen. Vor fast 700 Zuschauerinnen und Zuschauer unterlag der SCR den Tessinern am Samstagabend mit 3:4.

Von Remo Zollinger
aktualisiert am 13.02.2023

Der SC Rheintal hatte mit dem Auswärtssieg in Bellinzona doch Aufsehen erregt: Dass der Sechste beim Dritten der Regular Season im ersten Playoffspiel gewinnt, ist zumindest nicht die Regel. 

Es war aber insofern die Regel, dass immer das Auswärtsteam gewinnt, wenn Rheintaler und Tessiner aufeinander treffen. Dreimal war das in dieser Saison schon der Fall - und am Samstag kam ein weiteres Mal dazu. Bellinzona entschied Spiel zwei der Playoffserie in Widnau für sich.

Das Spiel war hochklassig und spannend, die beiden Mannschaften schenkten sich auch diesmal nichts. Die Gäste lagen nach dem ersten Drittel dank Toren von Juri und Lakhmatov zwar 2:0 vorn, gelaufen war das Spiel aber noch keineswegs. Der junge Aidan Monnat, ein Rheintaler Versprechen für die Zukunft, verkürzte in der 23. Minute auf 1:2. Und nachdem Bellinzona dank Topskorer Bianchi auf 3:1 vorlegte, traf Bodemann vor der zweiten Pause erneut.

Beim Ein-Tore-Rückstand ging es aber nicht in die zweite Pause: Ermani traf nochmals für die Tessiner, nach 40 Minuten stand es 2:4 aus Rheintaler Sicht.

Danach setzt der SC Rheintal alles daran, nochmals ins Spiel zurückzukehren. Und vor einer grossartigen Kulisse gelang das auch: Bartholet verkürzte zwölf Minuten vor Spielende auf 3:4, womit wieder alles offen war. Es war aber der letzte Treffer der Rheintaler, die zwar drückten, aber nicht erfolgreich waren. So mussten sie das Eis als Verlierer verlassen.

Die nächste Möglichkeit in dieser mit zwei Auswärtssiegen sehr schön lancierten Serie bietet sich dem SC Rheintal am Dienstag, wenn er erneut in Bellinzona zu Gast ist. Und: Am Donnerstag, 16. Februar, kommt es in Widnau erneut zu einem SCR-Heimspiel in dieser Serie. Für die Fans ist das schön - sie hoffen, dass vielleicht dann einmal die Heimmannschaft das Spiel für sich entscheidet.

1. Liga, Playoff-¼-Final
Rheintal – Bellinzona 3:4 (0:2, 2:2, 1:0)
KEB Aegeten – 656 Zuschauer – SR: Krotak; Bächinger, Dittli. 
Tore: 12. Juri (Guidotti, Lakhmatov) 0:1, 16. Lakhmatov (Guidotti) 0:2, 23. Monnat 1:2, 32. Bianchi (Montorfani) 1:3, 38. Bodemann (Vetter) 2:3, 39. Ermani (Fratessa) 2:4, 48. Bartholet (Pilgram, Moosmann) 3:4.
Strafen: Rheintal 4×2, Bellinzona 6×2 Minuten. Rheintal: Metzler, Heeb; Egger, Obrist, Vetter, Bodemann, Moosmann; Pilgram, Berweger, Stoop, Bartholet, Adam; Thurherr, M. Waidacher, L. Waidacher, Kuster, Fritz; Monnat, Binder, Rozajac.
Weitere Ergebnisse: Burgdorf – Luzern 1:3 (Stand in der Serie: 1:1), Herisau – Wetzikon 1:8 (0:2), Prättigau-Herrschaft – Wil 3:1 (1:1).