Der SC Rheintal verliert in Delémont mit 2:3 in der Verlängerung | Der Rheintaler

Eishockey 27.11.2023

Der SC Rheintal verliert in Delémont mit 2:3 in der Verlängerung

Ein Spiel auf Messers Schneide endete in einer fairen Begegnung trotz zweimaliger Führung mit einer knappen Rheintaler Niederlage. Die Tabellenlage und auch die bisherige Torproduktion zeigten leichte Vorteile für die Gäste. Doch es sollte eine ganz enge Kiste werden.

Von Sepp Schmitter
aktualisiert am 27.11.2023

Die erste Strafe überstanden die Luchse noch schadlos und sie konnten auch das wichtige Führungstor schiessen. Mica Moosmann bezwang Delémont-Goalie Stéphane Panseri aus nächster Nähe. Nach dem ersten Pausentee gab es eine weitere Strafe für den SCR, die von den Hausherren ausgenützt wurde. Dass die Motivation stimmte, zeigte auch eine Strafe wegen zu vielen Spielern auf dem Eis, wobei die Unparteiischen die Einzigen waren, die mehr als fünf Akteure zählten. Das Spiel stand nach 40 Minuten noch immer 1:1.

Entscheidung erst in der Ehrenrunde

In der 46. Minute erzielte Pascal Kuster die wichtige 2:1-Führung für die Rheintaler. Dann zeigten die Jurassier Effizienz: Sie kamen fünf Minuten vor Schluss durch Swen Meusy in Überzahl zum Ausgleich. Nach einer Zweiminutenstrafe gegen die Jurassier lagen die drei Punkte für die Rheintaler auf dem Tablett bereit. Doch die Rheintaler konnten ihr Powerplay trotz grosser Bemühungen nicht ausnutzen.

Damit musste Überzeit geleistet werden. Die Verlängerung mit drei gegen drei Feldspielern liess wie immer keine Fehler zu und war die übliche Glücksache. Dieses Glück war diesmal den Einheimischen hold. Sie trafen nach gut einer Minute durch Leo Gygax zum 3:2 und heimsten sich damit den Zusatzpunkt ein.

Zum Abschluss der Vorrunde geht es am Samstag zum Leader nach Dübendorf. Der SCR offeriert eine Gratisbusfahrt. Abfahrt ist um 15 Uhr bei der Eishalle Widnau. Anmeldungen an René Müller: 079 293 74 04.

1. Liga Ost
Delémont – Rheintal 3:2 n.V. (0:1, 1:0, 1:1, 1:0)
Patinoire – 89 Zuschauer – SR: Zbinden, Singele, Niquille.
Tore: 16. Moosmann (Obrist, Hagen) 0:1, 28. Péteut (Schluchter, Adatte) 1:1, 46. Kuster (Berweger) 1:2, 55. Meusy ( Fluri, Houlmann) 2:2, 62. Gxgax (Fluri) 3:2.
Strafen: Delémont 2 x 2, Rheintal 5 x 2 Min.
Rheintal: Sauter (Metzler); Binder, Hagen, Bodemann, Moosmann, Obrist; Egger, Thurnherr, Kuster, Hofer, Stoop; Berweger, Pilgram, Bartholet, Stutz, Waidacher; Wiederkehr, Good, Rozajac, Adam.

Weitere Ergebnisse: Herisau – Argovia 9:2, Luzern – Reinach 5:3, Wetzikon – Burgdorf 7:0, Pikes – Wil 2:1, Prättigau-H. – Dübendorf 2:3.
Rangliste: 1. Dübendorf 11/31, 2. Prättigau-H. 11/27, 3. Wetzikon 11/27, 4. Burgdorf 11/19, 5. Luzern 11/17, 6. Rheintal 11/17, 7. Delémont 10/12, 8. Pikes Oberthurgau 10/12, 9. Reinach 11/12, 10. Wil 11/12, 11. Herisau 11/9, 12. Argovia Stars 11/0.