Der RC Oberriet-Grabs ist bereit für den grossen Kilbikampf | Der Rheintaler

Ringen 28.09.2023

Der RC Oberriet-Grabs ist bereit für den grossen Kilbikampf

Am Samstag, 19 Uhr, trifft der RCOG am Kilbikampf in Oberriet auf die RR Schattdorf. Beide Mannschaften stehen nach vier Kämpfen noch ohne Punkt in der Tabelle da. Der Kampf am Samstag ist richtungsweisend; beide Teams wollen sich vom Relegationsplatz fernhalten und brauchen dringend einen Sieg.

Von Dominik Steiger
aktualisiert am 28.09.2023

Im Vorjahr erkämpften sich die Rheintal-Werdenberger mit dem Remis gegen Schattdorf zu Beginn der Saison ihren einzigen Punkt. Auch 2023 muss der RCOG einen guten Abend erwischen, um gegen die Urner zu punkten: Mit der knappen 15:19-Niederlage vor zwei Wochen in Kriessern, haben diese erstmals in dieser Saison ein Ausrufezeichen gesetzt. Dank ihrer Mischung aus Nachwuchsringern und Routiniers waren die Urner lange an der RSK dran, erst im letzten Kampf des Abends entschied die Ringerstaffel Kriessern die Begegnung für sich.

«Ich erwarte vom Team dieselbe tolle kämpferische Einstellung wie bei den letzten Begegnungen. Auch dieses Wochenende sind wir Aussenseiter, wir werden aber unser Bestes geben. Ein Sieg würde uns dem Ligaerhalt einen Schritt weiterbringen», fasst RCOG-Cheftrainer Christian Graupeter seine Erwartungen zusammen.

Der Kampf beginnt um 19 Uhr in der Bildstöcklihalle. Wie bei allen Heimkämpfen, ist die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zwischen Au und Sargans für alle gratis, die ein Eintrittsticket, eine Saison- oder Gönnerkarte vorweisen. Freuen dürfen sich die Ringerfreunde auch dieses Jahr wieder über die Ringerbar an der Kilbi. Am Samstagabend und den ganzen Sonntag über bietet sich die Möglichkeit, bei einem Getränk über die laufende Ringersaison, Andreas Vetschs Weg nach Paris 2024 und das neue Clubmagazin zu diskutieren.