Widnau 24.11.2022

Das Rheinunternehmen erhält einen neuen Geschäftsführer

Am 1. Dezember 2022 übernimmt Andreas Düring die Geschäftsführung des Rheinunternehmens. Der 44-jährige Umweltingenieur löst den Geschäftsführer ad interim Daniel Dietsche ab.

Von sk
aktualisiert am 25.11.2022
Widnau 24.11.2022

Das Rheinunternehmen erhält einen neuen Geschäftsführer

Am 1. Dezember 2022 übernimmt Andreas Düring die Geschäftsführung des Rheinunternehmens. Der 44-jährige Umweltingenieur löst den Geschäftsführer ad interim Daniel Dietsche ab.

Von sk
aktualisiert am 25.11.2022

Andreas Düring absolvierte sein Studium an der ETH Zürich. Der Umweltingenieur ist momentan als Projektleiter in der Abteilung Wasserbau des Amtes für Wasser und Energie des Kantons St.Gallen tätig, wie es in einer Mitteilung heisst. Er bringt für die Aufgabe als Geschäftsführer einen breiten Erfahrungsschatz sowohl aus der Privatwirtschaft als auch der öffentlichen Verwaltung mit. Andreas Düring übernimmt die Geschäftsführung von Daniel Dietsche, der das Rheinunternehmen nach der Neuorganisation im Frühjahr 2022 vorübergehend führte.

Das Rheinunternehmen mit Baubüro in Widnau stellt mit seinen rund 20 Mitarbeitenden den betrieblichen und baulichen Hochwasserschutz für die Bevölkerung, den Wirtschafts- und Lebensraum im Rheintal sicher. Zudem bildet die Organisation das Kernelement der Technischen Einsatzleitung Rheinhochwasser im Kanton St.Gallen, welche insbesondere für Lageverfolgung und Ereignisbewältigung im Hochwasserfall verantwortlich ist.