Auf der Autobahn am Steuer eingenickt und in anderes Auto gefahren | Der Rheintaler

Staad 09.11.2022

Auf der Autobahn am Steuer eingenickt und in anderes Auto gefahren

In der Nacht auf Mittwoch hat ein 24-jähriger Autofahrer auf der Autobahn auf Höhe Staad einen Verkehrsunfall verursacht.

Von Max Tinner
aktualisiert am 10.11.2022

Um 1 Uhr auf der Normalspur von Rheineck in Richtung St. Gallen fahrend, nickte der 24-Jährige am Steuer ein, worauf sein Auto in das vor ihm fahrende Auto eines 51-jährigen Mannes prallte, wie die Kantonspolizei St. Gallen in einer Medienmitteilung schreibt.

In diesen Lieferwagen fuhr der Autofahrer hinein.
In diesen Lieferwagen fuhr der Autofahrer hinein.
kapo

Nach dem Zusammenstoss prallte das Auto des 24-Jährigen rechtsseitig in die Leitplanke und kam dort zu stehen.

Den Sachschaden an den am Unfall beteiligten Autos und an der Strasseneinrichtung schätzt die Kantonspolizei auf mehrere Tausend Franken.