Altstätten muss sich dem Leader auswärts mit 2:3 geschlagen geben | Der Rheintaler

Fussball 25.05.2023

Altstätten muss sich dem Leader auswärts mit 2:3 geschlagen geben

Am Donnerstagabend war der FC Altstätten bei Leader Winkeln auf dem St.Galler Gründenmoos zu Gast. Die Rheintaler spielten gut mit, mussten am Ende die Überlegenheit der Stadt-St.Galler aber doch anerkennen.

Von Remo Zollinger
aktualisiert am 26.05.2023

Von Beginn weg war kaum ein Unterschied auszumachen zwischen dem Leader und dem Tabellenvierten. Die Rheintaler spielten frech auf und setzten sogleich ein Ausrufezeichen: In der dritten Minute traf Simon Eugster im Anschluss an eine Freistossflanke zum Altstätter 1:0.

Die Gastgeber liessen das aber nicht auf sich sitzen. Nach acht Minuten gelang es Altstättens Abwehr, mit vereinten Kräften den alleine auf Torhüter Mirel Eugster zulaufenden Marcio Alder zu stoppen. In Minute 16 war es dann aber soweit, Winkelns Luca Rölli glich mit einem trockenen Linksschuss in die weite Ecke zum 1:1 aus, was zu diesem Zeitpunkt verdient war.

Danach wogte das gute, aber doch chancenarme Spiel hin und her, bis zur nächsten grossen Möglichkeit dauerte es aber ein Weilchen. Und es war ein Penalty, den es nach einem Hands von Damian Moser gab. Yanic Ammann verwandelte souverän zum 2:1 (37.). Der zuletzt offensiv so überragende FCA biss sich indes an Winkelns Abwehr die Zähne aus und fand einfach keinen Weg mehr durch diese.

Nach der Pause begann Altstätten offensiv und hatte einige Spielanteile, ohne dass es sich dadurch gute Möglichkeiten erspielt hätte - abgesehen von einem Pfostenschuss des 21-fachen Saisontorschützen Sahin Irisme. Winkeln hielt sich vorerst zurück, schlug dann aber im richtigen Moment zu: Alder lancierte Rölli, der Sven Lehmann bediente und der ex-FCSG-Profi hämmerte den Ball zum 3:1 ins Netz (59.). Danach hatte Altstätten ein paar gute Abschlüsse aus der zweiten Reihe, in der 69. Minute machte etwa Manuel Stüdli auf sich aufmerksam, aber ein Tor gelang dem FCA in dieser Phase nicht. Auch nicht dem eingewechselten Yanik Lüchinger, der den Ball aus kurzer Distanz an die Latte setzte.

In der Schlussviertelstunde hätte Altstätten nochmals herankommen können, doch Deniz Mujic, ebenfalls eingewechselt, scheiterte im Eins-gegen-Eins am Winkler Goalie und Lüchinger war vom Abpraller zu überrascht, um ihn wirklich unter Kontrolle zu bringen. Auch danach gaben die Rheintaler nie auf und erzeugten weiter Gefahr. In der Nachspielzeit reklamierte der FCA einen Handspenalty, kurz später traf Mujic nach einem Eckball von Irisme noch zum 2:3 aus Rheintaler Sicht.

Zu mehr reichte es aber doch nicht. Und so mussten die Rheintaler am Ende die Heimfahrt trotz couragiertem Auftritt ohne Punkte antreten.

2. Liga, Gruppe 1
Winkeln – Altstätten 3:2 (2:1)
Gründenmoos – 200 Zuschauer
Tore: 3. S. Eugster 0:1, 16. Rölli 1:1, 37. Ammann (Penalty) 2:1, 59. Lehmann 3:1, 91. Mujic 3:2.
Altstätten: M. Eugster; Zünd, Moser, S. Eugster, Lichtenstern; Liiro, Stüdli, Babic, Walt; Hujdur, Irisme. Eingewechselt: Hutter, Lüchinger, Mujic, N. Eugster.
Am Mittwoch: Flawil – Abtwil-E. 3:2.
Am Samstag: Flawil – Vaduz II (17.00), Uzwil II – Abtwil-E. (19.15).
Am Pfingstmontag: Montlingen – Winkeln (14.00), Herisau – Altstätten (15.00), Mels – St.Margrethen (16.00), Ems – Au-Berneck (17.00).
Rangliste: 1. Winkeln 20/42, 2. Abtwil-E. 19/36, 3. Vaduz II 19/34, 4. Altstätten 20/32, 5. Ems 19/31, 6. Flawil 19/29, 7. Montlingen 19/29, 8. Au-Berneck 19/28, 9. Uzwil II 19/22, 10. Herisau 19/19, 11. Mels 19/17, 12. St.Margrethen 19/4.