3.-Liga-Teams von Rheno dominieren in der Heimrunde, 4.-Liga Frauen verlieren trotz guter Leistung | Der Rheintaler

Volleyball 28.11.2023

3.-Liga-Teams von Rheno dominieren in der Heimrunde, 4.-Liga Frauen verlieren trotz guter Leistung

Die beiden Fanionteams von Rheno konnten sich in der Heimrunde vom letzten Wochenende deutlich durchsetzen.

Von ms
aktualisiert am 28.11.2023

Mit zwei deutlichen Siegen jeweils ohne Satzverlust wahrten sowohl die Frauen als auch die Männer bei den Heimspielen eine saubere Weste. Die Herren übernahmen mit dem Erfolg gegen St.Gallen wieder die Tabellenspitze, den 3.-Liga-Frauen gelang der Sprung in die obere Tabellenhälfte.

Männer spielen überlegen

Die Rheno-Männer gewinnen gegen St.Gallen deutlich. Während sich im ersten Satz das hohe Risiko am Service auszahlte, unterliefen den Rheintalern speziell im dritten Satz viele Anspielfehler. Ansonsten hatte Rheno das Spielgeschehen fest im Griff. Oft konnten die Gäste aus St. Gallen mit dem Tempo des Heimteams nicht mithalten. Mit elf von zwölf möglichen Punkten liegt Rheno wieder an der Tabellenspitze. 

Frauen ohne Probleme gegen den Aufsteiger

Wie immer bei einem Aufsteiger ist es interessant zu sehen, ob sich das Team rasch an den höheren Rhythmus der 3. Liga anpassen kann. Bei Goldach muss man ganz klar feststellen, dass dies noch nicht gelungen ist. Rheno spielte stabil, leistete vor allem wenige Servicefehler und verteidigte im Feld aufmerksam. Dem hatten die Gäste wenig entgegenzusetzen. So gewann Rheno schliesslich in der Höhe verdient mit 3:0.

Rheno II unterliegt dem Leader

Weiterhin bei einem einzigen Tabellenpunkt verharrt die zweite Frauenmannschaft in der 4. Liga. Gegen die Leaderinnen aus Waldkirch zeigten sie aber eine ansprechende Leistung. Den zweiten Satz konnten sie gewinnen und auch im dritten Durchgang lagen sie über weite Strecken in Führung. Zum Schluss mussten sie sich den jungen Gästen aber geschlagen geben. Die nächste Chance zu punkten bietet sich am Samstag in Arbon.

Männer, 3. Liga
Rheno I - STV St.Gallen III 3:0 (25:16, 25:19, 25:21)
Rheno: P.Bürki, R.Cotti, R.Engler, M.Hämmerle, J.Kehl, A.Novák, M.Nüesch, C.Rickli, J.Rubin, L.Rupf, A.Steingruber, S.Ullrich, B.Malyano (Coach).

Frauen, 3. Liga
Rheno – Goldach III 3:0 (27:12, 25:17, 25:18)
Rheno: Y. Scherrer (Kaptiän), N. Oesch, L. Zanetti, K. Niederer, A. Müller, K. Axthelm, A. Biello, P. Bürki, B. Hujdur. Coach: M. Simon.

Frauen, 4. Liga
Rheno II - Waldkirch 1:3 (14:25, 25:23, 24:26, 19:25)
Rheno: R.Kura, N.Jordi, N.Papp, T.Plachá, K.Dutler, R.Dutler, S.Uzdilli, D.Vogel, K.Nüesch, I.Bauta, R.Engler(Coach), R.Cotti (Assistenzcoach).