14-jähriger Töfflifahrer verunfallte während «Ribeltour» | Der Rheintaler

Wolfhalden 04.06.2023

14-jähriger Töfflifahrer verunfallte während «Ribeltour»

Am Samstagmittag, 3. Juni, ist es während der «Ribeltour» zu einem heftigen Zusammenstoss zwischen einem Motorfahrrad und einem Auto gekommen. Der Mofalenker erlitt dabei schwere Verletzungen und musste mit der Rettungsflugwacht in ein Spital gebracht werden.

Von yal/Kapo AR
aktualisiert am 04.06.2023

Um die Mittagszeit fuhr ein 14-jähriger Jugendlicher mit einem Motorfahrrad anlässlich der «Ribeltour» von Walzenhausen-Lachen in Richtung Wolfhalden. Beim Weiler Lippenrüti kam er in einer unübersichtlichen Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines 78-jährigen Mannes, wie die Ausserrhoder Kantonspolizei mitteilte.

Bei der Kollision wurde ein Jugendlicher schwer verletzt.
Bei der Kollision wurde ein Jugendlicher schwer verletzt.
Bild: Kapo AR

Der Jugendliche wurde vor Ort durch den aufgebotenen Rettungsdienst medizinisch versorgt und mit der Rega ins Spital geflogen. Der Autolenker blieb unverletzt. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Der Töfflifahrer musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.
Der Töfflifahrer musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.
Bild: Kapo AR

Man sei geschockt gewesen, teilen die Organisatoren auf Anfrage hin mit. Gleichzeitig geben sie Entwarnung: Dem Jugendlichen gehe es den Umständen entsprechend gut, nur der Unterarm sei in Mitleidenschaft gezogen worden. Vor der Abfahrt hatten die Veranstalter an das Sicherheitsbewusstsein der Fahrenden appelliert. Die «Ribeltour» wurde als gemütliche Rundfahrt beworben