rheintaler.ch

Veranstaltungen

Ariadne auf Naxos - Opera im Kino

Ariadne auf Naxos - Opera im Kino

Beschreibung

Ariadne auf Naxos – Richard Strauss

Deutsch
So 20.09.2020 um 10.00 Uhr

 

Ein reicher, aber nicht sonderlich musischer Gastgeber möchte seine Gäste mit einer von ihm in Auftrag gegebenen Oper unterhalten. Danach kommt ein volkstümliches Luststück, damit die Leute was zum Lachen haben. Aufgeregt treffen die Künstler der Tragödie und der Komödie auf der Probebühne ein. Als der Musiklehrer erfährt, dass nach dem Trauerstück von der unglücklichen Ariadne die Gaukler lärmen sollen – vertreten durch Zerbinetta mit ihrem Gefolge – versucht er, es dem jungen Komponisten schonend beizubringen. Aber es kommt noch schlimmer, denn der Haushofmeister teilt ihnen mit, dass die beiden Veranstaltungen nicht nacheinander, sondern gleichzeitig auf der Bühne stattfinden sollen, damit pünktlich um neun Uhr das Feuerwerk beginnen kann. Wie sie es machen, ist ihnen überlassen. Der Komponist möchte sein dramatisches Erstlingswerk nicht neben Komödianten aufführen lassen. Der Tenor spekuliert darauf, dass damit die Arie der Diva gekürzt wird. Sogleich empört sich die Primadonna, dass sie auf keinen Fall neben der Zerbinetta auf der Bühne stehen wird. Zerbinetta wittert die Chance, mit ihrer Truppe groß auftreten zu können, da sie das publikumswirksamere Programm vorweisen kann. Der Musiklehrer redet jedem Beteiligten ein, dass seine Bedingungen erfüllt werden auf Kosten der anderen. Alle begeben sich zufrieden auf die Bühne.
Nur der Komponist steht am Rande und klagt dem Musiklehrer und der Welt seinen Schmerz: «Ich durfte es nicht erlauben! Du durftest mir nicht erlauben, es zu erlauben! Wer hieß dich mich zerren, mich! in diese Welt hinein? Lass mich erfrieren, verhungern, versteinen in der meinigen!»

Ticketpreis CHF 25.–

 


Produktion: Salzburger Festspiele, 2012
Dirigent: Daniel Harding
Darsteller: Emily Magee, Elena Moșuc, Jonas Kaufmann
Dauer: 193 min

Folge uns: