rheintaler.ch

Stellenangebote

Carrosseriespengler/in EFZ

Carrosseriespengler/innen reparieren Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge. Meistens setzen sie Unfallfahrzeuge instand, sie beheben aber auch Schäden, die durch Alterung, Abnutzung oder Witterungseinflüsse entstehen.

Mit speziellen Mess- und Richtanlagen prüfen Carrosseriespengler/innen, welche Teile bei einem beschädigten Auto in Mitleidenschaft gezogen wurden. Mit Zug- und Drücktechniken bringen sie deformierte Teile in die ursprüngliche Form zurück. Dies erfordert Fingerspitzengefühl, Augenmass und Formgefühl, denn das Material ist nur 0.4 bis 0.8 mm dick.

Nicht reparierbare Bauteile bauen Carrosseriespengler aus und ersetzen sie durch neue. Dabei wenden sie Verbindungstechniken wie Schweissen, Kleben und Nieten an. 

Wichtig sind auch technische Aspekte, denn in praktisch jedem Fahrzeugteil steckt viel Elektronik.

Nach Abschluss der Spenglerarbeiten übergeben die Berufsleute das Fahrzeug der Lackiererei. Sobald das Fahrzeug wieder bei ihnen ist, bauen sie es fertig zusammen, montieren Scheiben, Beleuchtungs- und Signalanlagen usw. und schliessen Türöffner, Airbags, Gurtenstraffer und Ähnliches an die Elektronik an.

Dauer: 4 Jahre
1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer:

  • Beurteilen von Fahrzeugschäden, Durchführen von Demontage, Montage und Abschluss­arbeiten
  • Ausführen von Formgebungsarbeiten, Rückformen, Trennen und Fügen von Carrosserieteilen

Voraussetzungen:

  • gute Leistungen in Rechnen, Geometrie und Technischem Zeichnen
  • ausgeprägtes handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • geschickte Hände für genaues Arbeiten
  • Fähigkeit, sich Sachen räumlich vorzustellen
  • Sinn für Formen und Farben
  • Zuverlässigkeit
  • Selbstständigkeit

Folge uns: