rheintaler.ch

(Foto: Raquel Sandoval)

Zwei Rheintaler gegen Ärger und Schmerz

At Kommentare

Der neue Song «Life is pain» des Künstlers Rexeye behandelt die Höhen und Tiefen des Lebens. Für die Single hat er sich Verstärkung von der jungen Rheintaler Sängerin Eileen geholt.

Es ist die erste Zusammenarbeit von Shqipton Rexhaj alias Rexeye und Eileen. «Ein Gesangsvideo auf YouTube hat Toni auf mich aufmerksam gemacht», sagt Eileen. «Er fand meine Stimme passend zu seinem Song und fragte, ob ich beim Musikprojekt dabei sein möchte.» Die 22-Jährige ist in der Rheintaler Musikszene kein Neuling. Sie übernahm in Songs der Rheintaler Band Novoid die Background Vocals, sang an der Songwriter Night in Rheineck und am Festival Sommer im Park.

Der Song «Life is pain» erschien Mitte Februar mit Musikvideo. Im Clip werden tiefgründige Szenen wie der Verlust eines Elternteils, häusliche Gewalt, Selbstverletzung und Suchtmittelmissbrauch dargestellt. «Im Song geht es um Probleme, mit denen viele Jugendliche täglich zu kämpfen haben», sagt Eileen. «Aber auch darum zu wissen, dass es immer eine Anlaufstelle und Menschen gibt, an die man sich wenden kann.»

«Es war mega cool bei einem Song mitzuwirken, der eine so wichtige Botschaft vermittelt», sagt die Eichbergerin. Der nachdenkliche Inhalt des Textes half ihr beim Singen, Gefühle zu transportieren, die sie auch bei den Hörern wecken möchte. Jeder Mensch erlebe einmal ein Tief und wisse nicht, wie es weiter gehen soll. Das vermittelt der Text: To much trouble, to much pain – but it’s okay, singt Eileen im Refrain. Zu viel Ärger, zu viel Schmerz – aber es ist okay. Damit möchte sie jenen zeigen, die zurzeit mit Problemen kämpfen, dass sie nicht allein sind. «Ärger und Schmerz sollte man nicht in sich hineinfressen, sondern darüber reden. Es geht vorbei.»

Die kraftvolle Stimme von Eileen wird auch in Zukunft zu hören sein.  Sie arbeitet zurzeit an der Veröffentlichung von eigenen Songs.

Folge uns: