rheintaler.ch

Regionalsport

Nina Zünd (im Bild) erreichte den zwölften Tagesrang; ihre Schwester Michelle wurde Sechste.
Nina Zünd (im Bild) erreichte den zwölften Tagesrang; ihre Schwester Michelle wurde Sechste. (Bild: pd)

Zünd-Sisters starteten in die neue Motocross-Saison

Kaz Kommentare

In Ceriano Laghetto (Italien) fand das erste Rennen des Swiss MX Women Cups statt. Nina und Michelle Zünd holten die Ränge zwölf und sechs.

Die Saison 2020 war lange. Bis Mitte Oktober gab es Rennen, um trotz Corona eine würdige Saison zu haben. Dann legten die Zünd-Sisters eine kurze Pause ein, bevor sie wieder versuchten, möglichst viel auf dem Motorrad zu trainieren. Dies gestaltete sich auch Anfang 2021 eher schwierig, trotzdem absolvierten sie einige Stunden auf dem Motorrad.

Die ersten Rennen der Saison 2021 wurden abgesagt oder verschoben. In Ceriano Laghetto wurde im Rahmen der SAM-Meisterschaft der Swiss Women Cup ausgetragen. Am Samstagabend gab es einige Gewitter, die Strecke war am Sonntagmorgen nass. Die Frauen waren gespannt, wo sie im Vergleich zur Konkurrenz stehen. Der Start zum ersten Lauf gelang Nina Zünd etwas besser. Zwar musste auch sie ins tiefe, nasse Material, doch immerhin kam sie sturzfrei durch und auf Rang 13 ins Ziel. Michelle Zünd musste bereits auf den ersten Metern zweimal zu Boden. Dann fand sie auf der nassen Strecke einige gute Linien, überholte Konkurrentin um Konkurrentin und kam auf Rang sechs ins Ziel.

Der zweite Lauf gelang beiden besser. Diesmal kamen beide ohne Sturz durch die ersten Kurven. Trotzdem mussten sie im Getümmel einige Male ausweichen. Nina holte vor allem am Ende auf und beendete das Rennen auf Rang elf. Michelle überholte wieder einige Fahrerinnen und wurde Fünfte, wobei sie die Viertplatzierte direkt vor sich hatte.

Am Wochenende sind Nina und Michelle in Casale (I) am Start. Dort findet der zweite Women Cup im Rahmen der offiziellen FMS-Schweizer-Meisterschaft statt. Am Samstag fahren die Frauen und die Junioren um Punkte, am Sonntag starten die schnellsten Männer der Schweiz in ihre Saison. Auf 3. Juli ist dann das erste Rennen in der Schweiz geplant. Der traditionelle Motocross in Frauenfeld wurde auf dieses Datum verschoben. Dann greift auch Katja Zünd in die Meisterschaft ein.

Folge uns: