rheintaler.ch

Wolfhalden

Gemeindepräsident Gino Pauletti nimmt Terminanfragen entgegen.
Gemeindepräsident Gino Pauletti nimmt Terminanfragen entgegen. (Bild: Archiv)

Wolfhalden ruft zur Mitwirkung auf

Pd Kommentare

Die vom Gemeinderat eingesetzte Ortsplanungskommission hat sich die letzten zwei Jahre mit der Überarbeitung des Richtplanes beschäftigt. Die neue Version wird ab 6. April zur Volksdiskussion aufgelegt. Die Gemeinde ermuntert alle, daran teilzunehmen.

Ein erster Entwurf wurde im Oktober 2020 an zwei Workshops einem Fachbeirat aus einheimischen Vertretern diverser Bereiche gezeigt. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse sind in die weitere Bearbeitung eingeflossen. Die nun vorliegende Version wurde dem Gemeinderat am 2. März zur Genehmigung vorgelegt. Auf eine öffentliche Orientierungsversammlung muss verzichtet werden. Um dennoch mit der Bevölkerung Ziele und Spielregeln zu definieren, wie sich das Dorf als Lebens- und Arbeitsraum entwickeln soll, hat sich der Gemeinderat dazu entschieden, auf die digitale Form der Mitwirkung zu setzen.

Der Mitwirkungsprozess dauert vom 6. April bis zum 5. Mai. Unterlagen und ausführliche Infos sind ab 6. April auf der eigens eingerichteten Webseite www.mitwirkung-wolfhal den.ch aufgeschaltet. Die Ortsplanungskommission freut sich, wenn viele digital Stellung nehmen, um eine effiziente Auswertung zu ermöglichen.

Zudem sind die Unterlagen ab 6. April im Gemeindehaus aufgelegt. Auskunft erteilt der Gemeindepräsident Gino Pauletti; Terminanfragen per Mail (gino.pauletti@wolfhalden.ar.ch) oder Telefon 079 460 10 26. Stellungnahmen und Anregungen können auch schriftlich bei der Gemeindekanzlei eingereicht werden.

Folge uns: