rheintaler.ch

Berneck

  • Peter Enzler, Treuhänder mit eidg. FA und dipl. Betriebswirtschafter HF.
    Peter Enzler, Treuhänder mit eidg. FA und dipl. Betriebswirtschafter HF. (Bild: pd)
  • Peter Enzler, Treuhänder mit eidg. FA und dipl. Betriebswirtschafter HF.

Werbung: Steuererklärung selbst oder durch Experten ausfüllen lassen?

Kommentare

Jedes Jahr flattert die Aufforderung ins Haus, die Steuererklärung auszufüllen. Eine Arbeit, die für viele zu kompliziert und aufwendig ist. Deshalb wird die Pflicht aufgeschoben und bleibt irgendwo auf einem Stapel liegen. Das ungute Gefühl, die unliebsame Arbeit irgendwann erledigen zu müssen, begleitet einen ständig. Wer sich in diesem Verhalten wiedererkennt, sollte die Aufgabe einem Steuerexperten übertragen. Professionellen Anbietern geht das Ausfüllen der Steuerunterlagen leicht von der Hand. Sie kennen sämtliche Abzugsmöglichkeiten und können ihre Kunden darauf aufmerksam machen, wie sie die Steuern künf-tig optimieren. Das mühsame Durchlesen der Wegleitung entfällt. «Es werden immer wieder Anpassungen gemacht, welche Einfluss auf die Abzüge respektive deren Höhe haben. Als Laie auf dem aktuellsten Stand zu sein, ist nicht einfach und mit grossem Zeitaufwand verbunden», weiss der Steuerexperte und Treuhänder Peter Enzler von der ECO Treuhand in Berneck. Wer hingegen Freude am Ausfüllen der Steuerunterlagen hat und sich über die Anpassungen informiert, kann seine Steuererklärung selbst ausfüllen. «Es gibt Steuerpflichtige, die darin eine Art Volkssport sehen. Diese sind allerdings klar die Minderheit», weiss Peter Enzler. Auch jenen rät er alle paar Jahre einen Profi beizuziehen, um allfällige Optimierungen vornehmen zu können oder sich in Sicherheit zu wiegen, dass alles berücksichtigt wird.

Vorbereitung ist die halbe Miete

Generell gilt: Die Vorbereitung ist die halbe Miete. Wer die benötigten Dokumente sammelt und während des Jahres ablegt, hat es einfacher, die Steuererklärung auszufüllen oder erleichtert sich oder dem Steuerexperten die Arbeit. Was für Dokumente benötigt werden, ist auf einer Checkliste unter www.ecotreuhand.ch/downloads zusammengefasst. Diese dient sowohl jenen, die ihre Steuererklärung selbst ausfüllen, wie auch allen, die einen Profi beauftragen. Ein guter Steuerberater nimmt dem Kunden die Arbeit des Ausfüllens der Unterlagen ab und spart durch das korrekte Einsetzen der Abzüge in vielen Fällen für den Kunden Steuern. Somit kann mit einem Treuhänder sicher Zeit, aber auch oft Geld gespart werden. Sollten die deklarierten Zahlen und Abzüge von der Steuerbehörde nicht wie eingereicht akzeptiert oder zusätzliche Belege eingefordert werden, übernimmt der Steuerprofi auch diese Aufgabe. Peter Enzler zur gelebten Philosophie in seinem Unternehmen: «Wir setzen alles daran, unseren privaten und geschäftlichen Kundinnen und Kunden eine professionelle Hilfe zu bieten. Ziel ist es, dass die jährliche Pflicht nicht als Belastung wahrgenommen wird.»

Experten bei Veränderung der

Lebenssituation beiziehen

Die Unterstützung durch einen Treuhänder empfiehlt sich besonders, wenn sich die private, berufliche, wirtschaftliche oder finanzielle Situation massgeblich verändert hat oder verändern wird. Peter Enzler, Inhaber der ECO Treuhand in Berneck, erklärt: «Heirat oder Scheidung, ein Berufswechsel, ein Stellenverlust, die Pensionierung, der Kauf oder Verkauf von Immobilien oder ein Todesfall in der Familie können solche Gründe sein.» In solchen Fällen wie auch bei grösseren Erbschaften, Renovationen von Immobilien, Miteigentum an einer Firma, Einkünften aus selbstständigem Nebenerwerb, grossen Lotto- oder anderen Gewinnen oder bei hohen Krankheitskosten ist der Beizug eines Experten eine Erleichterung. «Durch die Steuerersparnis bleibt je nach Situation sogar nach Bezahlung des Honorars des Treuhänders dem Kunden meist mehr Geld in der eigenen Tasche», weiss Peter Enzler aus Erfahrung. Je komplizierter die Situation ist, desto wichtiger ist es, sich professionelle Unterstützung zu holen. Beispielsweise auch bei Besitzverhältnissen über die Kantons- oder Landesgrenze hinaus sowie Einkommen oder Vermögen im Ausland.

Professionellen Partner finden und erkennen

Grundsätzlich kann jede oder jeder ohne jegliches Fachwissen oder Ausbildungen Steuererklärungen für andere Personen machen und dafür ein Honorar verlangen. Der Begriff «Steuerberater» ist in der Schweiz nicht geschützt. Nicht alle, die sich so nennen oder entsprechende Dienste anbieten, sind wirklich Steuerprofis. Bei der Wahl des Anbieters sollte auf die Qualität der Arbeit und die Erfahrung geachtet werden. Es gibt gute günstige Angebote, aber auch teure schlechte Anbieter, welche das fehlende Wissen ihrer Kunden ausnutzen. Ein seriöser Anbieter kann an den absolvierten Aus- und Weiterbildungen im Steuer- und Treuhandbereich erkannt werden. Ein weiteres Indiz ist die Zugehörigkeit in einem Branchenverband. Ein Titel oder die Mitgliedschaft im Verband garantieren zwar nichts, ein diplomierter Treuhänder verfügt aber immer über ein gewisses geprüftes Fachwissen. Ebenso wichtig ist, dass sich der Steuerberater mit der kantonalen Gesetzgebung und mit den kantonalen Rechtsprechungen auskennt. Letztlich sollten die Kunden auch auf ihr Bauchgefühl hören. Stimmt es zwischenmenschlich nicht, sollte ein anderer Partner gewählt werden. Und zwar ein Treuhänder des Vertrauens. (radi)

Wer beim Ausfüllen der Steuererklärung Unterstützung braucht oder die Aufgabe Fachleuten anvertrauen möchte, findet unter www.ecotreuhand.ch weitere Informationen. Die Steuerexperten der ECO Treuhand in Berneck erreicht man direkt unter Telefon 071 555 50 52.

Folge uns: