rheintaler.ch

Regionalsport

  • Überflieger erfahren Bewunderung.
    Überflieger erfahren Bewunderung. (ys)
  • Überflieger erfahren Bewunderung.

Wer sind die Besten des Jahres?

Kommentare

Zum 26. Mal führen wir die Rheintaler Sportlerwahl durch. In vier Kategorien entscheiden die Leserinnen und Leser, wer die Hauptpreise des Jahres 2019 trägt. Die Preisverleihung findet am Dienstag, 28. Januar 2020, in der Bernecker Turnhalle Bünt statt.

In vier Kategorien sind seit der ersten Sportlerwahl vor 25 Jahren 98 Siegerinnen und Sieger gekürt worden, in diesem Jahr werden der 26. Sportler, die 26. Sportlerin, die 26. Mannschaft und der 24. Rheintaler Ehrensportler des Jahres gesucht.

Wie immer seit 1997 unterbreitet die Sportredaktion in vier Kategorien drei bis vier Vorschläge. Unsere Leser wählen die Gewinner der Rheintaler Sportlerwahl mit je einer Brief- oder einer Online-Stimme. Die Zeitungscoupons dürfen kopiert werden. Nicht gewertet werden aber Talons, die bereits vor dem Kopieren ausgefüllt wurden.

Bei den Sportlerinnen gingen die letzten drei Titel an die Leichtathletik. Auch diesmal sind zwei von vielen möglichen Leichtathletinnen auf der Nominationsliste. Die Altstätter Sprinterin Riccarda Dietsche und Alina Tobler (Siegerin 2017) werden von Mountainbikerin Ronja Blöchlinger und Sportschützin Nicole Messmer herausgefordert.

Auch unter den nominierten Sportlern befindet sich ein Mountainbiker: Der Rheinecker Simon Vitzthum feierte seine grössten Erfolge 2019 aber auf dem Rennrad, das auch ein Sportgerät des Widnauer Triathleten Mathias Nüesch ist. Ebenfalls auf zwei Rädern, aber motorisiert, ist der Altstätter Motorradpilot Dominic Schmitter unterwegs. Der Vierte im Bunde, Gabriel Zweifel aus Au, gleitet auf dem Snowboard talwärts.

Bei den Mannschaften buhlen ein Handballteam, eine Fussballmannschaft, eine Faustballequipe und ein Eistanzpaar um die Auszeichnung «Mannschaft des Jahres 2019». 

Mit dem Ehrenpreis werden Personen ausgezeichnet, die Überdurchschnittliches für den Sport und das Gedeihen von jungen Sportlern geleistet haben.

Preisverleihung am 28. Januar in Berneck

Die Preise der 26. Rheintaler Sporterwahl werden am Dienstag, 28. Januar, in der Mehrzweckhalle Bünt in Berneck vergeben. Das von Alexander Schawalder, dem ersten Rheintaler Sportler des Jahres von 1994, moderierte Programm beginnt um 19 Uhr (Türöffnung 18.30 Uhr).

Nach dem rund einstündigen Programm erhalten die Gäste einen Imbiss. Zuschauerinnen und Zuschauer sind herzlich willkommen, sie müssen keinen Eintritt zahlen.

Die Preisverleihung findet in diesem Jahr ohne Ehrengast statt. Allerdings werden zwei Showblocks der East Attitude Bewegungs- und Tanzschule aus St. Gallen die Preisverleihungen in vier Kategorien auflockern.

In diesem Jahr werden seit Bestehen der Rheintaler Sportlerwahl die Preise Nummer 98 bis 101 vergeben. Weil einmal der Ehrenpreis an zwei Personen ging, werden in Berneck die Titelträger 99 bis 102 gekürt. Als Zweite werden die Sieger bei den Mannschaften gekürt: Der 100. Titelgewinner der Rheintaler Sportlerwahl ist der FC Rheineck, der HC Rheintal, das Eistanzpaar Lorena Koller/Timon Suhner oder der SVD Diepoldsau-Schmitter.

Überreicht werden die Siegerpreise von den Sponsoren des Anlasses, die sich an der Rheintaler Sportleerwahl seit Jahren engagieren: Leica Geosystems, Kühnis Brillen + Hörwelt, Alpha Rheintal Bank und Fitness Nöllen. 

 

Folge uns: