rheintaler.ch

Was Bilder lehren können

Kommentare

Einem Bub und einem Mädchen bereitet das Lernen Vergnügen. Das drückt Patrick Steiger mit seinem Wandbild aus, das er vor ein paar Tagen auf der Fassade des Schulhauses Klaus in Altstätten fertig gemalt hat.

Ein anderes Wandbild hat in den letzten Wochen die Oberstufe Mittelrheintal in Heerbrugg beschäftigt. Das Fresko, das Willy Fries in den 1950er-Jahren geschaffen hat, ist kurz vor dem Abriss des Schulhauses doch noch gerettet worden. Es wird im Neubau einen neuen Platz erhalten.

Zuvor hatte man darüber diskutiert, ob der Wert des Werks gross genug ist, um die zum Erhalt anfallenden Kosten zu rechtfertigen.

«Die verlorenen Söhne» in Heerbrugg oder die beiden fröhlichen Schulhauskinder in Altstätten: Freude bereiten beide Wandbilder. Es mögen jeweils andere Menschen sein, die sich von ihnen ansprechen lassen. Eines haben sie aber gemeinsam: Sie sind Botschafter ihrer Zeit und wollen zum Lernen und Nachdenken ermuntern.