rheintaler.ch

Altstätten

Viel Schönes darf noch kommen

Gb Kommentare

Der «Rheintaler» hat mit Inserenten, Kundinnen und Mitarbeitenden einen schönen Theaterabend verbracht.

2021 ist für die Traditionszeitung ebenso wie für die kulturelle Institution ein grosses Jahr. Der «Rheintaler» feiert sein 175-Jahre-Jubiläum, das Diogenes-Theater wird ins neue Zentrum für Geschichte und Kultur (Prestegg) umziehen können.

Theater und Verlag erging es lange gleich: Man war wegen Corona beim Planen im Ungewissen. Würden die (aus dem letzten Jahr verschobene) grosse Theater-Eigenproduktion «Die Panne» und die «Rheintaler»-Jubiläumsanlässe auf- bzw. durchgeführt werden können?

Am Donnerstag Abend war der «Rheintaler» mit seinen Gästen im schönen Diogenes-Garten und erlebte die Aufführung des Dürrenmatt-Theaterstücks. Bereits nach einer Viertelstunde gab es Schlussapplaus. Das liegt am dramaturgisch geschickt gestalteten Stück, in dem der Schluss vorweggenommen wird. Der Applaus war also auch für sehr viel Schönes, das noch kommen sollte. Insofern konnte man das Gefühl haben, nicht nur einer Theateraufführung beizuwohnen und eine Parodie auf die Gerechtigkeit zu erleben, sondern mitten in der Wirklichkeit zu sein.

Hinweis

Weitere Aufführungen von «Die Panne»:

www.diogenes-theater.ch

Folge uns: