rheintaler.ch

(Bild: pd)

Viel Programm zur Eröffnung

Kommentare

Morgen Samstag werden das Museum Prestegg und das Diogenes-Theater offiziell eingeweiht.

Von 12 bis ca. 22 Uhr wird in der Liegenschaft Prestegg viel geboten. Auf dem Programm stehen eine Sonderausstellung, Gebäudeführungen, Workshops für Kinder und Erwachsene, Kindertheater und Gastspiele. Im neuen Theatersaal stehen das Goran Kovačević Collective, das Tanztheater Rigolo mit der weltweit bekannten Sanddorn-Balance und einer Tanzperformance mit drei Tänzerinnen aus dem aktuellen Programm «Sospiri», das Trio Anderscht sowie Crimer mit einer Karaoke-Show. Zudem spielt das Kindertheater Philothea «So ein Fest» für Kinder ab vier Jahren. Begleitet wird der Tag der offenen Tür ganztags mit einer Festwirtschaft.

Einblicke in die neuen Museumsräume

Das Museum zeigt unter dem Titel «Die Prestegg im Wandel» eine Sonderausstellung, in der anhand von Bildern und Exponaten die wechselvolle Bau- und Nutzungsgeschichte der Prest-egg gezeigt wird. Neben Ausstellungsführungen werden Gebäuderundgänge, einer auch in Englischer Sprache, angeboten, die Einblicke in die neuen Räume sowie den neuen Museumsbetrieb geben. Bei einer Fokusführung Barock liegt das Augenmerk auf den barocken Gestaltungsprinzipien in der Archi-tektur der Prestegg und der Deckenmalerei des Göttersaals. Unter dem Titel «Baustelle Denkmal» bietet das Museum einen Familienworkshop zum Thema Denkmalschutz an. Der Eintritt ist frei, das Covidzertifikat ist Pflicht. Es sind keine Reservationen nötig. (pd)

Hinweis

www.diogenes-theater.ch

Folge uns: