rheintaler.ch

Oberegg

An der Viehschau werden die schönsten, besten und leistungsfähigsten Tiere prämiert.
An der Viehschau werden die schönsten, besten und leistungsfähigsten Tiere prämiert. (Bild: Archiv/kla)

Viehschau, Musik und Geselligkeit

Kommentare

Die Viehschau Oberegg-Reute findet am Samstag, 25. September, statt. Die Schau startet um 9 Uhr mit der Auffuhr der zahlreichen Sennen aus Oberegg und Reute.

Die Kühe werden präsentiert und bereits am Morgen in den einzelnen Abteilungen rangiert. Anschliessend folgt die Bewertung der schönsten, besten und leistungsfähigsten Tiere. Die Prämierung erfolgt am Nachmittag.

Dieser Dorfanlass wird durch die Viehzuchtgenossenschaft Oberegg-Reute und den Bezirk Oberegg mit den nötigen Schutzkonzepten durchgeführt. Die bekannten Massnahmen (Abstandhalten, Händehygiene) sind einzuhalten. Eine Masken- oder Covid-Zertifikatspflicht besteht nicht, da der Anlass gänzlich draussen stattfindet.

Marktstände, Musik und Festwirtschaft

Musikalisch unterhalten die Stegreifgruppe und das Alphorntrio, beide von Oberegg. Der Umzug des Schellnerclubs Bergfründä wird angeführt durch die amtierende Grossratspräsidentin Theres Durrer und Alt-Strassenmeister Rico Roncoroni. Zudem gibt es verschiedene Marktstände, eine Viehschau-Olympiade, eine Tombola, Kinderunterhaltung mit Hüpfburg und Ponyreiten sowie diverse Festwirtschaften. Der Schauabend fällt pandemiebedingt leider aus. (pd)

Folge uns: