rheintaler.ch

Videos

Video: Eindrücklicher Appell an die ältere Generation

Reto Wälter Kommentare

Am Freitag wurde im Altstätter Rathaus eine von Schülerinnen und Schülern der Talentschule gefertigte Skulptur eingeweiht.

Die Kommission für Kultur und Unterhaltung der Stadt beauftragte die Abteilung Gestaltung der Talentschule et­was für sie zu kreieren. Weder Thema noch Ort wurden von der Kommission vorgegeben. Fachschullehrer Beat Stoller nahm dieses Anliegen gerne auf. Schon bei ersten Besprechungen kristallisierte sich heraus, dass die Schüler gerne etwas im Rat­haus machen würden. Auch das Thema Generationen war schnell gefunden. Nach Ideen, wie etwa Mobile oder Bilder, ei­nigten sie sich schliesslich auf eine übergrosse menschliche Fi­gurengruppe.

An den Figuren wurde intensiv gearbeitet

Beat Stoller erzählte bei der Ein­weihung vom Entstehungspro­zess: «Von Anfang an war es den Kreativen wichtig, dass die Figu­ren eine Aussage haben sollen.» Am Ausdruck wurde intensiv ge­arbeitet: Der wohlsituierte Herr, der es im Leben geschafft hat und das Mädchen, das darauf angewiesen ist, dass man sie, sprichwörtlich, nicht hängen lässt.

Der Entstehungsprozess der Figuren brauchte viel Zeit.

Es wurde vor und zurück­gebaut, dann wieder hängte das Mädchen an einem Geländer im Schulhaus Wiesental. «Es waren richtige Wanderfiguren», sagt der Fachschullehrer. «Es ist cool, wenn wir jetzt sehen was heraus kam. Aber es sei nicht einfach gewesen, immer wieder fast von vorne zu beginnen», sa­gen die beiden Schülerinnen Luna Hänni und Moana Benz über den eineinhalbjährigen Prozess.

Die Figuren wanderten immer wieder zurück in die Werkstatt, die im Luftschutzkeller des Schulhaus Wiesental eingerichtet wurde, damit nicht nach jeder Arbeitsstunde alles weggeräumt werden musste.

Aber die Figuren wir­ken nun, das bestätigte auch Stadtpräsident Ruedi Mattle, der sagte: «Einige Mitarbeiter sind erschrocken, als sie auf ein­mal Beine vom Treppenhaus im fünften Stock herunter baumeln sahen.

Und jetzt sind «Seppli» und «Petra», wie sie von den Schülern während des Entste­hungsprozesses genannt wur­den, ein Mahnmal für die Stadt­räte, wenn sie an ihnen vorbei schreiten, um Entscheide im Ratsaal zu treffen, die langfristi­ge Folgen haben.

Das Mahnmal auf dem Weg in den Ratsaal.

rwww.talentschulen-rheintal.ch: Am 22. November findet für die Talentschule Musik und Gestal-tung (Start 2022) um 19 Uhr in der Aula des Schulhaus Wiesental in Altstätten ein Informations-abend statt. Am 8. Dezember startet um 13.30 Uhr im Wiesen-tal ein Schnuppernachmittag.

Folge uns: