rheintaler.ch

Video: Die ultimativen OASG-Tipps

Alena Tschümperlin, Luana Bertényi Kommentare

Endlich wieder Openair! Rheintalerinnen und Rheintaler packen ihre Sachen und fahren Richtung Sittertobel. Dabei darf etwas nicht fehlen.

Anfang Woche standen Openair-Fans Schlange bei der Raiffeisenbank Geschäftsstelle Rhydorf Widnau. Sie alle wollen ans OASG. Doch bevor sie ab Donnerstag auf das Gelände pilgern, müssen sie die Tickets in Bändel umtauschen. Während sie warteten, haben uns die Festivalfans ihre Tipps für ein gelungenes Openair verraten. Simona aus Altstätten besucht zum ersten Mal das Openair im Sittertobel. Sie stimmte sich auf die 4-Tages-Party ein, indem sie die Musik der Acts hörte und bereits ihre Favoriten rauspickte. Für Stephan, der ebenfalls auf seinen Bändel wartete, ist es das dritte Openair St.Gallen. Der Widnauer freut sich darauf, das Openairfeeling zu spüren und  Zeit mit seinen Kollegen zu verbringen. Sein Festivaltipp: Sich so wenig wie möglich am Platz beim Zelt aufhalten. Es lohnt sich, das Gelände zu erkunden. Weitere Tipps der Befragten lauten: Spass haben, das Festival einfach auf sich zukommen lassen und sich selbst bleiben. Und diesen Tipp geben alle weiter: Gummistiefel einpacken.

Folge uns: