rheintaler.ch

Leserbeiträge

Vereinsmeisterschaft fest in Händen der Gebrüder Lüchinger

Kommentare

Rheintal Die Vereinsmeisterschaft des Gespann-Fahrvereins Rheintal am Samstag, 7. Oktober, stand unter einem guten Wetterstern. Pünktlich um 12 Uhr wurde das erste Gespann auf die Distanzfahrt geschickt, wobei innerhalb der vorgegebenen Strecke und Zeit etliche Posten zu be­wältigen waren.

Treffsicherheit, Pferde- und Allgemeinkenntnisse, Taktik, Feingefühl und Teamarbeit waren dabei gefordert. Es galt dabei immer, möglichst keine Strafpunkte zu kassieren. Ebenfalls musste über die ganze Strecke hinweg auf das Tempo der Pferde geachtet werden, denn bei einer Distanzfahrt ist die Zeit klar vorgegeben und jede Zeitüberschreitung, aber auch Zeitunterschreitung wird mit Strafpunkten gebüsst.

Gleich nach der Distanzfahrt ging’s dann ernsthafter weiter in den Kegelparcours, worin etliche Tore durchfahren werden mussten, ohne dass Bälle runterfielen oder Pylone umgefahren wurden. Alle Fahrer und ihre Pferde leisteten hierbei höchste Konzentrationsarbeit und waren voll bei der Sache, wollte doch jeder möglichst wenige Strafpunkte auf seinem Konto haben. Die Strafpunkte aus der Distanzfahrt wurden dann mit denen aus dem Kegelfahren zusammengerechnet, woraus die Rangliste resultierte. Verdienter Sieger und somit Vereinsmeister 2017 wurde Mario Lüchinger aus Kriessern mit seiner Freibergerstute Fiona. Die Freude war gross, als er den Wanderpokal in Form eines Tellers und die weisse Siegerschleife in Empfang nehmen durfte. Den zweiten Platz belegten punktegleich Corinne Hanselmann aus Sennwald und Rolf Lüchinger (Bruder von Mario Lüchinger) aus Kriessern. (pd)