rheintaler.ch

Regionalsport

Die Mitglieder der PihaMola trafen sich an der HV im Ortsmuseum Marbach.
Die Mitglieder der PihaMola trafen sich an der HV im Ortsmuseum Marbach. (pd)

Ungewohnte Hauptversammlung der PihaMola

Kommentare

Kürzlich konnte der «alljährliche» Interimspräsident und Gründer Martin Sieber 20 pickelharte Montagsläufer (PihaMola) wieder einmal physisch zur Hauptversammlung begrüssen.

Diese fand nicht wie üblich am Montag in Laufmontur bei Kunos runder «Schiiterbiig», sondern im Ortsmuseum Marbach statt.  Bernhard Obmann und Thomas Christen organisierten die HV mit Speis und Trank. Alle sind froh darüber, dass das Training nach der Coronapause wieder in Angriff genommen werden konnte und auch Festivitäten wieder möglich sind. 

Fabienne Volz-Wüst gewann Jahreswertungen

Die Jahreswertung fand pandemiebedingt in verkürzter Form statt. Das Jahresklassement 2020 gewann Fabienne Volz-Wüst vor Rico Rohner und Flurina Eggenberger. Ebenso gewann Fabienne Volz-Wüst die Jahreswertung 2021 vor Ramona Niedermann und Thomas Christen. In Bildern blickten die pickelharten Montagsläufer auf die zwei letzten Jahre zurück. Und sie schauten mit der Jahresplanung auch in die Zukunft: Highlights in diesem Läuferjahr werden das Trainingsweekend in Lenzerheide, zwei Erlebnisläufe im Mai und September sowie ein Feierabendlauf im Juli. 

Schon ein Podestplatz in dieser Saison

Auch an Wettkämpfen werden die PihaMola wieder vertreten sein, so wie bereits am Rhylauf in Oberriet. Dort erreichte Claudia Saxer bereits einen Podestplatz in ihrer Altersklasse über zehn Kilometer.

Folge uns: