rheintaler.ch

Altstätten

Von Moos überwuchert, von Bäumen und Unterholz verdeckt, auf einem Nagelfluh-Vorsprung unterhalb der Stossstrasse liegen die letzten Steine der einst stolzen Burg Alt-Altstein. Voraussichtlich im Oktober soll hier vermessen werden.
Von Moos überwuchert, von Bäumen und Unterholz verdeckt, auf einem Nagelfluh-Vorsprung unterhalb der Stossstrasse liegen die letzten Steine der einst stolzen Burg Alt-Altstein. Voraussichtlich im Oktober soll hier vermessen werden. (Bild: Kurt Latzer)

Uelis Burg wird neu vermessen

Kurt Latzer Kommentare paywall lock

Als Schüler hat Ueli Bietenhader die Burg Alt-Altstätten erforscht. Jetzt tun das Experten, mit modernster Technik.

Folge uns: