rheintaler.ch

Regionalsport

Betim Fazliji (vorne, 3. von links, Nr. 14) beim Spiel in Albanien im Dress der kosovarischen Nationalmannschaft.
Betim Fazliji (vorne, 3. von links, Nr. 14) beim Spiel in Albanien im Dress der kosovarischen Nationalmannschaft. (Bild: pd)

Traum wurde wahr: Fazliji gab Nati-Debüt

Rez Kommentare

Der Rebsteiner FCSG-Profi Betim Fazliji darf sich seit Mittwoch Nationalspieler nennen.

Die Uhr zeigte 16 Uhr, als in der Elbasan Arena das «Bruderduell» zwischen Albanien und Kosovo angepfiffen wurde. Auf dem Feld standen eine Menge Spieler mit Erfahrung in der höchsten Schweizer Liga. Das ist kein Wunder, lebt in der Schweiz doch eine sehr grosse albanische Community. Und Kosovos Nationaltrainer ist der frühere FCZ-Meistercoach Bernard Challandes.

Für einen Akteur in der Arena war das Spiel am Mittwoch jedoch wohl noch bedeutender als für die meisten anderen: Betim Fazliji. Der 21-jährige Rebsteiner gab in dieser Partie für die kosovarische Nati sein Länderspieldebüt. Und er durfte bei der 1:2-Niederlage seiner Farben im defensiven Mittelfeld 90 Minuten durchspielen.

In der Rheintaler Fussballszene wurde der Länderspieleinsatz des FCSG-Profis mit Begeisterung aufgenommen. Instagram war voller Storys, die Betim Fazliji für sein Debüt alles Gute wünschten. Auf Facebook schrieb jemand: «Für jedes Kind aus unserem Block war dies ein Traum, du hast ihn heute wahr gemacht!»

Für Fazliji ging es in den letzten anderthalb Jahren schnell. Peter Zeidler setzte im Sommer 2019 auf den Mittelfeldstrategen und schenkte ihm das Vertrauen. Fazliji mauserte sich in der Folge durch konstant starke Leistungen zum Stammspieler, der zwischendurch auch mal ein Tor erzielte. In der aktuellen Saison hat der 21-Jährige noch keine Minute verpasst, beim 1:0 gegen Sion gelang ihm zum Saisonauftakt das entscheidende Tor. Und jetzt darf er sich Nationalspieler nennen.

In den zwei bevorstehenden Nations-League-Spielen des Kosovo, in der Slowakei und gegen Moldawien, darf Betim Fazliji jedoch nicht antreten: Noch fehlen einige Dokumente.

Folge uns: