rheintaler.ch

Diepoldsau

Die Theatergruppe Rhybrugg traf sich online zur HV. Bald gibt es auch eine Aufführung digital zu sehen.
Die Theatergruppe Rhybrugg traf sich online zur HV. Bald gibt es auch eine Aufführung digital zu sehen.

Theater gibt’s neu auch «On Demand»

Pd Kommentare

Die Theatergruppe Rhybrugg hat eine neue, digitale Angebotslösung entdeckt. Der Verein bleibt trotz der Pandemie innovativ.

Die HV der «Rhybrugg» fand Ende Januar coronabedingt online statt. Über die Software «Zoom» trafen sich 32 Vereinsmitglieder im Onlineforum von zu Hause aus. Dabei präsentierte Vereinspräsident Urs Spirig den Bericht über das letztjährige Aufführungsstück «Alles in Butter».

Schon während der Vorbereitungen für die eigentlich auf Mai geplante Jubiläumsaufführung wurde die «Rhybrugg» von der Pandemie und dem Lockdown überrascht und musste die Aufführungen absagen. Obwohl die weltweite Lage zusehends angespannter wurde, entschied der Verein sich für die Aufführung des Stücks im Herbst in Diepoldsau – unter Einhaltung eines ausgearbeiteten Schutzkonzepts und strenger Einhaltung der BAG-Vorgaben.

Viel weniger Zuschauer als in normalen Jahren

Der Theatergruppe war es wichtig, in dieser speziellen Situation dem treuen Publikum und der Gemeindebevölkerung von Diepoldsau-Schmitter und darüber hinaus mit der Durchführung des Kulturanlasses einen Abend voller lustiger Momente zu bieten. Noch wichtiger schien es ihr, den Gästen ein herzliches Lachen ins Gesicht zu zaubern – auch wenn dieses hinter der Maske versteckt war.

Dies gelang dem Verein an insgesamt fünf Aufführungen vor 583 Personen, was einem Bruchteil einer üblichen Saison entspricht. Rückwirkend sind Vereinsführung und Mitglieder mit dem Entscheid dennoch zufrieden. Zusammen mit den ungeplanten Absagen der letzten zwei Aufführungen und der Firmenanlässe in der Mehrzweckhalle Diepoldsau sowie den beiden Aufführungen im Kinotheater Madlen wurde trotz der hilfreichen finanziellen Unterstützung vieler Gönnerinnen und Gönner ein Verlust eingefahren. Das Ziel, viele Personen glücklich zu machen und vom Geschehen abzulenken, wurde aber zu 100 % erreicht.

Aufführung als «Video on demand» streamen

Durch oder wegen der Pandemie gab es 2020 auch viele Neuigkeiten. So bot die Theatergruppe neu die Zahlungsmöglichkeit Twint an oder sie nahm die Bestellungen in der Gastronomie elektronisch auf. Neue Situationen, neue Herausforderungen: Die Rhybrüggler nehmen sie gern an. So wurde an der Hauptversammlung darüber entschieden, im Jahr 2021 ein neues Projekt zu starten.

Wie erwähnt, konnten 2020 viel weniger Gäste an Aufführungen teilnehmen. Die Theatergruppe entschied deshalb, den Film des Aufführungsstücks «Alles in Butter» neu als «Video on demand» anzubieten. Ab Montag, 22. Februar, ist der Film für einen Monat zum Download verfügbar. Er kann heruntergeladen und innert 48 Stunden angesehen werden. Ein kleiner Beitrag pro Download wird für die Bezahlung der Rechte und Gebühren eingefordert.

So haben alle die Möglichkeit, das Jubiläumsstück 2020 von zu Hause zu geniessen. So steht allen Interessierten in der Ferne oder sogar im Ausland die Möglichkeit zur Verfügung, das geliebte Dorftheater von Diepoldsau-Schmitter anzusehen. Weitere Informationen zum neuen digitalen Angebot gibt es auf www.rhybrugg.ch.

Die Sitzung wurde vom Präsidenten speditiv abgehalten. So blieb am Ende noch Zeit, sich wieder einmal – digital – kollegial auszutauschen, fehlen doch in dieser Zeit allen die sonst so gefeierten Vereinsanlässe, die persönlichen Treffen, ein Händeschütteln oder eine freundschaftliche Umarmung sehr. Die «Rhybrugg» wünscht umso mehr allen Leserinnen und Leser eine sonnige Frühlingszeit und beste Gesundheit.

Folge uns: