rheintaler.ch

Altstätten

Stimmungstief – wenn seelische Belastungen zu viel werden

Pd Kommentare

Was ist ein dauerhaftes Stimmungstief? Seelische Belastungen und dauerhafter Stress wirken sich negativ auf die Gesundheit aus. Allerdings ist ein Stimmungstief nicht von heute auf morgen einfach da: Es entwickelt sich meist über längere Zeit. Oft bemerken wir zunächst gar nicht, dass etwas nicht stimmt oder tun typische Warnsignale als vorübergehende Probleme ab. Bei den folgenden Anzeichen sollte man deshalb hellhörig werden: Auf psychischer Ebene äußert sich ein anhaltendes Stimmungstief beispielsweise dadurch, dass negative Gedanken und Gefühle immer mehr die Oberhand gewinnen, die gewohnte Gelassenheit und innere Balance abhandenkommen, Elan und Antrieb für die schönen Dinge des Lebens verloren gehen oder gedrückte Stimmung und Traurigkeit nicht weichen wollen.

Anzeichen für ein Stimmungstief
Begleitet werden diese Empfindungen sehr häufig von Schlafstörungen und einem Gefühl permanenter Unruhe. Aber auch körperliche Symptome wie Magen-Darm-Probleme oder Kopfschmerzen sind nicht ungewöhnlich. Bemerkt man die genannten Anzeichen, ist es wichtig, die Initiative zu ergreifen, anstatt einfach nur durchzuhalten und zu hoffen, dass die Beschwerden von allein vorübergehen.

Psychische Belastung durch Covis-19
Nicht nur die dunkle, kalte Jahreszeit, sondern auch die Covid-19 Situation schlägt vielen Menschen verständlicherweise aufs Gemüt. Das Stressniveau ist in der Schweiz im Vergleich zum ersten Shutdown im April 2020 deutlich gestiegen, wie die jüngste Umfrage der wissenschaftlichen Covid-Taskforce des Bundes zeigt, die eben veröffentlicht wurde. Die zweite Covid-19-Welle führt zu einem starken Anstieg psychischer Belastungen. Medizinische Probleme, wirtschaftliche Unsicherheit und eine ungewisse Zukunft begleiten uns den ganzen Tag. Besonders stark betroffen sind auch junge Menschen. Der Alltag steckt für jeden von uns voller Herausforderungen, im Job wie im privaten Umfeld. Schnell kann dabei die Grenze von Herausforderung zu Überforderung überschritten werden.

Moderne Pflanzenheilkunde
Dank der modernen Pflanzenheilkunde, die Jahrhunderte altes Wissen mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen vereint, können Symptome wie depressive Verstimmung, Erschöpfung und Niedergeschlagenheit, Ängstlichkeit, Ein- und Durchschlafstörungen ganz natürlich gelindert werden. Die natürliche Hilfe heisst Johanniskraut.
Bei einer leichten oder mittelgradigen Depression ist die Wirkung von Johanniskraut durch zahlreiche Studien belegt. Dominik und Dr. Peter Schnell von der Sternen Apotheke in Altstätten empfehlen Remotiv, ein natürliches Präparat mit Johanniskraut. Eine regelmässige Einnahme kann beruhigen, ausgleichen, die Stimmung aufhellen und die Motivation fördern. Niedergeschlagenheit, ein Gefühl der Leere oder Freudlosigkeit werden in vielen Fällen gemildert. Johanniskraut-Präparate haben nicht nur eine antidepressive Wirkung, sondern helfen auch bei Ängstlichkeit, Reizbarkeit und nervöse Unruhe mildern. Die Wirkung von Remotiv®der Firma Zeller, einem bewährten Präparat ohne Interaktionen mit anderen Medikamenten, setzt nach einer regelmässigen Einnahme innerhalb von circa zwei Wochen ein. Bei Fragen steht das Team der Sternen Apotheke gerne zu Verfügung.  

Sternen Apotheke, Marktgasse 1, 9450 Altstätten
diesternenapotheke.ch

Folge uns: