rheintaler.ch

Leserbeiträge

Sternsingen – Kinder helfen Kindern

Kommentare

40 Mädchen und Buben aus Rüthi und Lienz zogen als Caspar, Melchior, Bal­thasar und Sternträger von Haus zu Haus. Den Segensspruch «20*C+M+B*18» schrieben sie mit geweihter Kreide über die Haustüren und brachten den Segen Gottes in die Häuser und Wohnungen. Die Anfangsbuchstaben der Könige sind dieselben wie die des Segensspruches: «Christus mansionem benedicat» (Christus segne dieses Haus). Dieses Jahr sammelten die Sternsinger für Kinder in Indien.

Man spürte die Begeisterung und Freude der Sternsinger, als sie bei jedem Wetter durchs Dorf zogen. Sie durften wiederum erfahren, dass wenn an ­vielen kleinen Orten viele Menschen viele kleine Schritte machen, sich etwas Grosses bewegt. Und Grosses bewirkten die Sternsinger in diesem Jahr: Es kam die stolze Summe von Fr. 8941.40 für Schulbildung und gegen Kinderarbeit in Indien zusammen. (BH)