rheintaler.ch

Regionalsport

St. Margrethen verliert erneut

Kommentare

Fussball Auch mit Natal Schnetzer als Coach findet St. Margre-then nicht zum Siegen zurück: Beim 1:2 in Rapperswil setzt es die dritte Meisterschaftsniederlage dieses Frühlings.

Dabei gingen die Gäste mit ihrem ersten gefährlichen Angriff in Führung: Ljatifi hatte sich rechts durchgesetzt, Lotrim Hajrullahu knallte seine Hereingabe ins Netz. Kurz zuvor hatten die Rapperswiler Reserven einen Lattenschuss zu verzeichnen. Die Rheintaler liessen Möglichkeiten zum 2:0 aus, namentlich Abazi hätte vor der Pause das Skore erhöhen sollen. Auf der anderen Seite rettete Goalie Staudacher zweimal stark die Führung der St. Margrether.

Nach dem Seitenwechsel war St. Margrethen im Angriff weiterhin zu wenig entschlossen. So nutzten die Rheintaler ihre Chancen nicht, anders die Rappi-Reserven: In der 70. Minute hämmerte Cassato eine Direktabnahme zum 1:1 ins Netz. Und fünf Minuten vor Schluss gelang Agu-shi gar die Siegsicherung fürs Heimteam. St. Margrethen gerät damit gefährlich nahe an den Abstiegsbereich. (ys, rdn)

2. Liga, Gruppe 1

Rapperswil II – St. Margrethen 2:1 (0:1)

Grünfeld – 60 Zuschauer – SR: Ristemi.

Tore: 16. L. Hajrullahu 0:1; 70. Cassato 1:1, 85. Agushi 2:1.

St. Margrethen: Staudacher; Idrizi, Shoshi, Karahasanovic, L. Hajrullahu; Ljatifi, Lütolf (76. Forgia), Eris, D’Amico (84. Bajramoski); Abazi, Istrefi.

Gelbe Karte: Shoshi.