rheintaler.ch

Katharina, Patricia und Chiara (von links) gründeten 2019 Gaumefreud.
Katharina, Patricia und Chiara (von links) gründeten 2019 Gaumefreud.

❄ Spitzbuebe mit Johannisbeergelee von Gaumefreud ❄

At Kommentare

«Nichts geht über selbstgemacht» lautet das Motto der drei Freundinnen von Gaumefreud. Katharina, Patricia und Chiara sind begeisterte DIY-Fans. Von Confi über Sirup, Tomatensauce und Pesto bis hin zu Weihnachtsguetzli – sie machen die Köstlichkeiten selbst.

Für unsere Adventsserie haben die Rheintalerinnen Spitzbuebe nach diesem Rezept gebacken:

Zutaten:

  • 250 g Butter, weich
  • 125 g Puderzucker oder Zucker
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 frisches Eiweiss
  • 350 g Mehl
  • ca. 200 g Gelee (Johannisbeeren / Quitten) oder Konfitüre (Aprikosen)
  • etwas Puderzucker

So geht’s:

  1. Butter in einer Schüssel verrühren. Puderzucker, Vanillezucker und Salz beigeben und rühren, bis die Masse heller ist.
  2. Eiweiss verklopfen und dazugeben.
  3. Mehl hinzufügen und rühren bis ein Teig entsteht.
  4. Teig etwas flach drücken und zugedeckt mind. 2 Stunden kühl stellen.
  5. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  6. Teig portionenweise zwischen einem aufgeschnittenen Plastikbeutel 2 mm dick auswallen.
  7. Rondellen von ca. 4 cm Durchmesser (Mini-Spitzbuben ca. 2 cm Durchmesser) ausstechen. Bei der Hälfte der Guetzli mit einem kleinen Förmchen die Mitte ausstechen.
  8. Guetzli auf mit Backpapier belegte Bleche legen, ca. 15 Minuten kühl stellen.
  9. Backen: Ca. 6 Minuten in der Mitte des Ofens. Herausnehmen, Guetzli auf einem Gitter auskühlen.
  10. Gelee in einer kleinen Pfanne warm werden lassen, glatt rühren, auf die flache Seite der Guetzliböden verteilen. Deckel mit Puderzucker bestäuben und daraufsetzen.

So wird das Gelee hergestellt:
Zutaten für etwa 8 Gläser:

  • 1.2 kg Johannisbeeren
  • 1 kg Gelierzucker
  • 1 TL Zitronensäure
  1. Johannisbeeren entsaften und einen kleinen Teller in den Kühlschrank stellen. Wird später für die Gelierprobe benötigt.
  2. Den Ofen auf 80 Grad Umluft vorheizen. Gläser und Deckel darin 10 Minuten sterilisieren. 
  3. 1 Liter Johannisbeersaft in die Pfanne geben, Gelierzucker und Zitronensäure beifügen und aufkochen. Ca. 14-18 Minuten kochen lassen. 
  4. Den Schaum vom Gelee abschöpfen. Dann das Gelee bis zum Rand in die heissen Gläser füllen. Gut verschliessen. Gläser ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen. Das Gelee wird nach einigen Stunden in den Gläsern fest.  

Bei Gelee wird empfohlen, kleine Portionen einzukochen.
Quelle: bettybossi.ch

 

Folge uns: