rheintaler.ch

Walzenhausen

Gemeindepräsident Michael Litscher (3.v.l.) freut sich über das Brennholz für die Feuerstelle.
Gemeindepräsident Michael Litscher (3.v.l.) freut sich über das Brennholz für die Feuerstelle. (iks)

«Sonneblick» liefert Brennholz

Iks Kommentare

Zwischen der Gemeinde Walzenhausen und dem Asylzentrum Sonneblick ist ein erstes Projekt entstanden: Der Sonneblick liefert das Brennholz für die Feuerstelle Steigbüchel.

Gemeindepräsident Michael Litscher, Zentrumsleiterin Ines Hausser, Eugenino Biasco, Leiter Zentrumsbetrieb sowie Lukas Züst, Leiter Werkhof, bei der Feuerstelle Steigbüchel.

Die Gemeinde hatte sich letzten Sommer beim «Sonneblick» nach gutem Brennholz erkundigt, das bis anhin vom Werkhof bereitgestellt wurde. Nun wurden im Asylzentrum aus Holz der Forstkorporation Vorderland Schittli hergestellt, gelagert und auf den Steigbüchel geliefert.

Eugenino Biasco sagt: «Wir werden bei Bedarf nachliefern.» Biasco und Hausser sind überzeugt, dass die sinnstiftende Arbeit gut in die Tagesstruktur des Sonneblicks passt. Für das Verarbeiten des Holzes seien drei bis vier Asylsuchende während zwei Tagen beschäftigt gewesen. Michael Litscher zeigt sich offen mit weiteren Kooperationen zwischen der Gemeinde und dem Asylzentrum.

Folge uns: