rheintaler.ch

Songs, die bleiben

Gert Bruderer Kommentare

Ohne höheren Anspruch hat Shem Thomas seine erste CD aufgenommen. Doch ein Nachteil ist das nicht. Die CD tönt authentisch – und nach Sommer.

DIEPOLDSAU/ZÜRICH. Die meisten Songs sind Ausdruck purer Freude. Die starke Stimme steht klar im Vordergrund, die Instrumentierung ist meistens knapp, oft genügt die akustische Gitarre.

Zu hören sind eingängige, in manchen Momenten fast aufdringliche Songs. Man merkt sofort: Sie sind gekommen, um zu bleiben. Anfangs nervt zwar mal ein «Uh-uh-uh» und mal ein «Oh-oh-oh», doch alles fügt sich wundersam zu einem unbeschwerten und überzeugenden Ganzen.

In Diepoldsau ist Shem Thomas aufgewachsen, in Zürich lebt er in einer WG, nach dem zweiten Platz in der Castingshow «Voice of Switzerland» hat er im letzten Jahr von der Musik leben können, sein Ziel ist es, auch ausserhalb der Schweiz Fuss zu fassen. Das wird ihm wahrscheinlich gelingen.

Duett mit Heinzmann

Mit «Crossroads» hatte Shem Thomas bereits einen starken, wenn auch nicht von ihm geschriebenen Nummer-eins-Hit. Auf der CD ist er als Remix vertreten. Auch «Father and son» ist eine Fremdkomposition, ein Cover von Cat Stevens, im Duett gesungen mit Stefanie Heinzmann. Auf der am letzten Freitag erschienenen CD ist Cat Stevens Klassiker ein zweiter Höhepunkt.

Shem Thomas kann allerdings nicht nur singen, Gitarre spielen und auf der Bühne erstaunlich präsent sein, er hat auch als Songschreiber einiges drauf. «We just need a little» oder «Valley» sind beschwingte Songs, «Dancing in the light» besticht als berührende Ballade.

Drei von vier Sternen

Das Cat-Stevens-Cover verbindet den vorwiegend coolen ersten Teil der CD mit dem aus drei Stücken bestehenden Finale. Nachdenklichkeit löst Frohsinn ab. Der schönen, eindringlichen Ballade «Me & you» (mit leichtem Hall) folgt eine hübsche Hommage an die Grossmutter, bevor «You're the only one» die CD beschliesst.

«You're (not) the only one» nutzt sich trotz der Eingängigkeit ihrer Melodien nicht so schnell ab. Die «Sonntagszeitung» war auf Zack und hat Shem Thomas' Erstling unmittelbar nach dem Verkaufsstart bereits kurz rezensiert. Die vergebenen drei von vier Sternen verdient Shem Thomas auch nach unserem Urteil voll und ganz.

Shem Thomas tritt am Heerbrugger Festival «Sommer im Park» auf: Samstag, 4. Juli, 19.30 Uhr.