rheintaler.ch

«Social Media ist nichts Lebenswichtiges»

At Kommentare

#Talkday: Die Sozialen Medien sind aus dem Leben kaum mehr wegzudenken. Für Elona sieht das etwas anders aus. Erfahre im Interview, für wieviel Geld sie ihre Profile löschen würde.

Name: Elona Alter: 18 Wohnort: Balgach Beruf: Detailhandelsfachfrau

Auf welchen Social-Media-Kanälen bist du angemeldet?

Ich habe Instagram, Facebook und Snapchat.

Wie oft bist du auf Social Media?

Seit man die Bildschirmzeit überprüfen kann, hat sich das verändert. Zu Beginn war ich 1.5 Stunden am Tag auf Instagram. Jetzt verbringe ich nur noch etwa 40 Minuten auf dieser Plattform. Ich versuche mir die Zeit anders zu vertreiben, indem ich zum Beispiel etwas mit Kollegeninnen oder Kollegen unternehme. Ausserdem habe ich nicht so viel Zeit: Muss ja auch noch arbeiten und lernen.

Wie oft postest du etwas auf Instagram?

Vielleicht etwa einmal in zwei Wochen. Stories mache ich ca. drei mal pro Woche.

Wie wichtig sind dir Follower?

Die Follower-Zahl ist mir gar nicht wichtig. Mir folgen etwa 190 Leute, die ich alle kenne. Mein Profil ist auch auf Privat eingestellt.

Wie wichtig sind dir Likes?

Ich lege keinen Wert auf die Anzahl Likes. Wenn beispielsweise ein Bild nur zwei Likes bekommt, würde ich es deswegen nicht löschen.

Was würdest du niemals posten?

Wie ich am Schlafen bin! Auch würde ich nicht mit Dingen, die ich besitze, angeben und diese ständig zur Schau stellen.

Beeinflusst dich Social Media?

Ja, ich denke es beeinflusst mich sicher im Unterbewusstsein. Aber es ist jetzt nicht so, dass ich denke: «Woah, die hat das – das muss ich auch haben!»

Für wieviel Geld, würdest du alle deine Profile löschen?

Für zehn Franken würde ich es machen. Okay, ich würde dann schon einen Hunderter rausschlagen, wenn ich es tue. Social Media ist nichts Lebenswichtiges.

Was hältst du von Influencern?

Die haben sich einen super Job ausgesucht, um gut Geld zu machen. Ich stehe dem aber neutral gegenüber. Ist ja nicht mein Leben; jedem das Seine.

Was schätzt du an den Sozialen Medien?

Ich kann auch mit Kollegen in Kontakt bleiben, die weiter weg wohnen und die ich nicht oft sehe.

Wie wäre es, wenn dein Chef dir folgen würde?

Boah, nein! Das fände ich komisch.

 

Folge uns: