rheintaler.ch

(depositphotos)

So erhöhst du deine Chance auf Tinder

At Kommentare

Single und Lockdown – eine unglückliche Kombination. Wie soll man da jemanden kennenlernen? Weil Corona die Suche nach der Liebe erschwert, greifen viele Singles auf Dating-Apps zurück.

Swipe nach rechts oder nach links? Auf Tinder und Co. wird gnadenlos aussortiert. Wer auf den ersten Blick nicht gefällt, wird nach links weggewischt.

Damit du mehr Rechts-Swipes erhältst, sind hier Tinder Tipps, wie du dein Profil optimieren kannst.

Fotos
Absolute No-Go’s sind Sonnenbrillen und Hüte. Profilbilder mit einer Sonnenbrille verringern gemäss einer Tinder-Studie deine Chance auf ein Match um 15%. Mit Hut sinken die Chancen um weitere 12%.

Von den No-Go’s geht’s zu den Go’s: Dein Gesicht sollte klar erkennbar sein. Besonders gut kommen Bilder an, die dich von vorne und mit einem Lächeln zeigen. Des Weiteren solltest du Abwechslung in deine Fotoauswahl bringen: Eines vom Gesicht, ein Ganzkörperbild und eines, das dich bei einer Beschäftigung abbildet, die du gern machst.

Bio
Was schreibt man bitte in die Bio?! Egal was! Hauptsache, du schreibst etwas. Beispielsweise ein Zitat aus deiner Lieblingsshow, beschreibe ein perfektes Date oder stelle eine Frage, die potenziellen Matches den Gesprächseinstieg erleichtern. Eine gute Bio ist ein perfekter Eisbrecher, um ein Gespräch zu starten.

Die beste Uhrzeit
Im Tinder-Jahresrückblick 2018 ist ersichtlich, dass der beliebteste Swipe-Monat der August war, der beliebteste Zeitpunkt war Montagabend. Wie es in Corona-Zeiten aussieht ist unklar – aber im Lockdown haben die meisten sowieso das Gefühl für Raum und Zeit verloren.

Also liebe Singles: Auf die Dating-Apps, fertig, los!
Quelle: refinery29

Folge uns: