rheintaler.ch

Sie denkt im Frühling an Weihnachten

At Kommentare

Kaum sind die Ostertage vorbei, kreisen Vanessas Gedanken um die Weihnachtszeit. Ihr Hobby ist es, Adventskalender zu basteln.

An ihren ersten gebastelten Adventskalender kann sich Vanessa noch gut erinnern. Sie gestaltete ihn als 9-jährige Schülerin im Blauring. Zum Hobby wurde das Basteln von Adventskalendern aber erst in der Lehre. «Als ich meine Ausbildung zur Bäckerin/Konditorin begonnen habe, schenkte ich meinen Freund*innen gebackene Adventskalender», sagt die 19-jährige. «Diese Idee habe ich beibehalten und weiterentwickelt.» Es bereitet ihr Freude, anderen die Adventszeit zu versüssen – denn für sie ist das die schönste Zeit des Jahres.

Inspiration für die Kalender holt sich Vanessa auf Pinterest oder sie lässt ihrer eigenen Kreativität freien Lauf. «Letztes Jahr gestaltete ich einen Riesenrad-Kalender. Dafür musste mein Freund ein Velorad opfern», sagt Vanessa. «Ich habe ständig neue Ideen und brauche immer eine Beschäftigung. Deshalb starte ich jetzt schon mit den Adventskalendern, obwohl mir meine Familie eine Bastelpause verschrieben hat». In ihrer Freizeit widmet sie sich am liebsten dem Basteln und hat die Adventskalender immer im Hinterkopf. «Das ganze Jahr hindurch suche ich Geschenke, die zu den Menschen in meinem Umfeld passen könnten. Bis zum Ende des Jahres habe ich meistens zu viel gekauft.»

Ursprünglich wollte die Rebsteinerin ihre Adventskalender nicht verkaufen. Doch ein Zufall führte sie letztes Jahr zu ihrem ersten Auftrag. «Ein Versicherungsberater sah meine Kalender bei mir zu Hause und fand sie so cool, dass er auch einen haben wollte», sagt Vanessa. Kürzlich hat sie einen Instagram-Account eingerichtet, wo sie Bestellungen annimmt. Einfach Motto und Budget angeben und die Bastelbegeisterte kümmert sich um alles Weitere.

Folge uns: