rheintaler.ch

Rebstein

  • … und alle helfen mit
    … und alle helfen mit
  • Annina und Jannik bei der Arbeit
    Annina und Jannik bei der Arbeit
  • Anina und Jannik
    Anina und Jannik
  • 800 kg Bodenplatten
    800 kg Bodenplatten
  • … es geht voran
    … es geht voran
  • … und alle helfen mit
  • Annina und Jannik bei der Arbeit
  • Anina und Jannik
  • 800 kg Bodenplatten
  • … es geht voran

Sicherheit für den Bewegungsraum

Pd Kommentare

Die 11-jährigen Schüler Anina und Jannik konnten vor gut einem Jahr die Idee eines Bewegungsraumes im Schulhaus Schachen in Rebstein umsetzen. Mit viel Fleiss wurden Matratzen, Sitzsäcke und ein Boxsack angeschafft, sowie Wände gestrichen. Der Raum wurde täglich zum Turnen, Erholen oder Chillen benutzt. Damit sie diesen weiterhin gefahrenlos benützen können, mussten stossdämpfende Bodenmatten verlegt werden.

Anina Kapferer (11), Rebstein
Jannik Haag (11), Rebstein

F: Wie war eure Reaktion, als ihr davon erfahren habt, dass ihr beim Jubiläumswettbewerb der Alpha RHEINTAL Bank zu den Gewinnern gehört?
A: Wir waren überrascht und sehr erfreut.

F: Wie habt ihr erkannt, dass die Sicherheit verbessert werden muss?
A: Leider war die Sicherheit nicht mehr gewährleistet. Der Betonboden wurde sichtbar und mit der Zeit hat sich immer wieder jemand verletzt.

F: Erklärt uns doch mit euren Worten den Nutzen eures Projekts?
A: Der Bewegungsraum sorgt für Entspannung, Turnspass und Abwechslung zwischen und während der Lektionen.

F: Welche Unterstützung hattet ihr?
A: Die Lehrerinnen Frau Pfändler und Frau Weder, sowie der Hauswart, Herr Jenny, haben uns mit der Umsetzung unterstützt. Ebenso unsere Mütter und die gesamte 6. Klasse des Schulhaus Schachen.

F: Wie ist der jetzige Stand eures Projekts?
A: 800 kg Bodenplatten wurden besorgt. Zuerst musste alles sauber gemacht werden. Dann konnten mit Hilfe aller Schülerinnen und Schüler die neuen Platten verlegt werden. Herr Jenny half dann beim Feinschliff.

F:  Würdet ihr sagen, dass euer Projekt erfolgreich war?
A: Das Projekt wurde erfolgreich beendet. Alle haben zusammen geholfen und freuen sich riesig über den neuen Bewegungsraum. Wir hoffen, dass viele Kinder den Bewegungsraum in der Zukunft benutzen werden.

Projektbeschreibung
Grundidee: Bewegungsraum ohne Gefahr nützen
Ziel: Sicherheit durch stossdämpfende Bodenmatten
Umsetzungszeitraum: 2 Monate
Verwendete Tools: 800 kg Bodenplatten, Lehrerinnen, Hausmeister, Mitschüler und Mütter

ZITAT: "Wir freuen uns über den Bewegungsraum."

 

Folge uns: