rheintaler.ch

Walzenhausen

(Bild: Benjamin Manser)

Schulhaus Bild könnte aufgelöst werden

Gk/red Kommentare

Der Gemeinderat Walzenhausen hat an seiner letzten Sitzungen die Überlegungen der Schulkommission zum weiteren Vorgehen in Bezug auf die MZA-Sanierung und der damit verbundenen Schulraumplanung behandelt. Dabei wurden die Arbeiten zur Ausarbeitung eines Vorprojektes an die Gisel+Partner AG vergeben

Neben der Sanierung der MZA wurde im Zusammenhang mit der Gesamtschulraumplanung der Platzbedarf und die Möglichkeiten in den einzelnen Schulhäusern ermittelt. Das Schulhaus Bild, das zwei Klassen beherbergt, weist einen starken Renovationsbedarf aus, der mit sehr hohen Kosten verbunden ist. Aus diese Grund wird auch die Option zur längerfristigen Auflösung des Schulhauses Bild und entsprechender Schaffung von Schulräumen im Bereich des Dorfzentrums und dem Dorfteil Wilen in Betracht gezogen. Die erarbeiteten Lösungsansätze sollen der Bevölkerung an einer Orientierungsversammlung im November ein erstes Mal vorgestellt werden. Um zudem die Stimmung der Bevölkerung in Bezug auf die künftige Schulraumgestaltung abzuholen, ist geplant, im Jahr 2022 eine entsprechende Grundsatzabstimmung durchzuführen, heisst es in der Mitteilung des Gemeinderats.

Folge uns: