rheintaler.ch

Rheineck

Schule führt dritte Kleinklasse ein

Kommentare

Ab August wird an der Schule Thal eine dritte Kleinklasse geführt. Auch Schüler aus Rheineck werden diese besuchen.

Seit dem Jahr 2003 besteht zwischen den Gemeinden Rheineck und Thal eine Vereinbarung, dass die Kleinklassenschüler in Thal beschult werden. Bislang wur- den die Schüler ab der vierten Kleinklasse in der Schule Thal aufgenommen. Abklärungen haben gezeigt, dass einzelne Kinder aus beiden Schulen nach der zweiten Einführungsklasse nur mit zusätzlicher Förderung in der zweiten Regelklasse den Unterrichtsstoff aufnehmen können. Für diese Kinder wäre eine dritte Kleinklasse die geeignete Lösung. Aus diesen Gründen und wegen der prognostizierten Schülerzahlen wurde von der Schulkommission Rheineck beziehungsweise dem Schulrat Thal beantragt, in Thal eine Kleinklasse auf der Primarstufe mit rund 160 Stellenprozenten zu führen.

Die Vereinbarung aus dem Jahr 2003 wurde überarbeitet und auf die dritte Kleinklasse ausgeweitet. Der Stadtrat Rhein- eck und der Gemeinderat Thal haben der Vereinbarung zugestimmt. Die Schule Thal wird damit Kinder der dritten Kleinklasse aus Thal und Rheineck ab dem Schuljahr 2017/18 aufnehmen.

Neues Rechnungsmodell

Der Regierungsrat hat beschlossen, dass das neue Rechnungsmodell der St. Galler Gemeinden (RMSG) ab 1. Januar 2019 anzuwenden ist. Damit wird das RMSG ein Jahr später als ursprünglich geplant eingeführt. Dieser Entscheid zum Einführungstermin verschafft der Stadt Rheineck genügend Vorlauf, um die Umstellung zu planen und vorzunehmen.

Wichtigste Grundlage zur finanzpolitischen Steuerung wird die zweistufige Erfolgsrechnung sein. Die erste Stufe enthält alle mit der Aufgabenerfüllung zusammenhängenden Aufwendungen und Erträge; als Saldo dieser Stufe resultiert das operative Ergebnis. In einer zweiten Stufe werden alle Reserveveränderungen dargestellt. (gk)