rheintaler.ch

Au

(Symbolbild/Archiv)

Schluss mit Russ

Gb Kommentare

Brennende Opferkerzen in der Kirche führen zu Russverschmutzung. Die katholische Kirchgemeinde Au hat deshalb die Luft russfrei gemacht.

Angeschafft wurden zwei spezielle Geräte für insgesamt 16‘000 Franken (im Budget 2018 sind die restlichen 6‘000 Franken enthalten). Die vom Kerzenruss verschmutzte Luft wird gebündelt und durch einen Sog in Richtung eines Filters aufwärts geführt. In diesem speziell konzipierten Filter werden die Russ-Partikel elektrostatisch geladen und vom jeweiligen Gegenpol sofort statisch angezogen. Die Russ-Partikel bleiben haften und die so gesäuberte Luft entweicht oben dem Filter.

Das Gerät funktioniert ohne Ventilator, ist deshalb sehr leise und braucht kaum Strom – etwa 7 bis 9 Watt, was Kosten von etwa 12 Franken pro Jahr entspricht.