rheintaler.ch

  • Schlossgärten Trauttmansdorff
    Schlossgärten Trauttmansdorff
  • Meran
    Meran
  • Meran
    Meran
  • Meran
    Meran
  • Schlossgärten Trauttmansdorff
    Schlossgärten Trauttmansdorff
  • Schlossgärten Trauttmansdorff
    Schlossgärten Trauttmansdorff
  • Schlossgärten Trauttmansdorff
    Schlossgärten Trauttmansdorff
  • Schlossgärten Trauttmansdorff
    Schlossgärten Trauttmansdorff
  • Dorf Tirol
    Dorf Tirol
  • Tappeinerweg
    Tappeinerweg
  • Tappeinerweg
    Tappeinerweg
  • Bozen
    Bozen
  • Schlossgärten Trauttmansdorff
  • Meran
  • Meran
  • Meran
  • Schlossgärten Trauttmansdorff
  • Schlossgärten Trauttmansdorff
  • Schlossgärten Trauttmansdorff
  • Schlossgärten Trauttmansdorff
  • Dorf Tirol
  • Tappeinerweg
  • Tappeinerweg
  • Bozen

Schlossgärten und Aussichtspunkte – die Must-sees im Südtirol

Bs Kommentare

#traveltuesday: Obwohl sie eher exotischere Reiseziele bevorzugt, hat es Travel Barbie eine Region in Norditalien besonders angetan – das Südtirol.

Mit meiner Familie verbrachte ich vier Tage in Meran, nur etwa dreieinhalb Autostunden vom Rheintal entfernt. Wir waren begeistert von der einmaligen Atmosphäre in der Stadt - mediterranes Klima trifft auf alpine Bergkulisse. Jeden Tag gab es mindestens einen Aperol und italienisches Essen mit Pizza, Pasta und Wein.

Sehenswürdigkeiten Meran

Meran Altstadt
Am Ankunftstag bietet sich ein Bummel durch die Altstadt an. Sehenswert sind das Kurhaus und die Wandelhalle im Jugendstil, die man bei einem Spaziergang entlang der Flusspromenade erkunden kann. Auch die Pfarrkirche St. Nikolaus im Stadtzentrum und die Stadttore, das Bozner Tor sowie das Passeirer Tor, sind historische Bauten und absolut sehenswert. Zum Shoppen eignet sich die Laubengasse. Zwischendurch kannst du dich immer wieder in einem der vielen Cafés in die Sonne setzen. Es ist herrlich, durch die Strassen der Stadt und der Promenaden zu flanieren und die Schönheit der Architektur in Meran, das viele Grün und das mediterrane Flair zu bestaunen. Gefühlt gibt es an jeder Ecke etwas Neues zu entdecken. Die Boutiquen und Läden mit lokalen Köstlichkeiten haben viel Charme.

Schlossgärten Trauttmansdorff
Das Highlight von Meran sind für mich definitiv die Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Berühmtheit erlangte das Schloss durch Kaiserin Sissi, die Meran als Kurstadt auserwählte und dabei mehrfach im Schloss Trauttmansdorff residierte. Umgeben ist das Schloss von den gepflegten botanischen Gärten, die in verschiedene Themenwelten unterteilt sind und unzählige Pflanzenarten beheimaten. Ich habe schon viele botanische Gärten auf der ganzen Welt besucht, doch dieser ist mit Abstand der imposanteste. Überall blüht es in unterschiedlichsten Farben, es gibt viele Wege, Aussichtspunkte und weitere Attraktionen wie zum Beispiel Alpakas, ein Palmen-Café und einen «Garten für Verliebte». Für 11 Euro Eintrittsgeld bekommst du viel geboten und du kannst hier locker den ganzen Tag verbringen.

Sissi-Weg
Vorbei an stillen Winkeln, herrschaftlichen Villen und alten Parkanlagen führt der Sissi-Weg von den Gärten von Schloss Trauttmansdorff in 45 Minuten in das Zentrum von Meran.

Dorf Tirol
Der Panoramalift stellt die schnellste und bequemste Verbindung zwischen dem Dorf Tirol und dem Stadtzentrum von Meran dar. In gemütlichem Tempo schwebst du über die Weinberge und geniesst dabei die Aussicht auf Meran. Oben angekommen, gibt es viele Wanderwege und Freizeitaktivitäten. Wir entschieden uns einfach für einen «Aperol with a view».

Tappeinerweg
Der Tappeinerweg ist ein etwa sechs Kilometer langer Spaziergang, den du in einer guten Stunde läufst. Auf der Strecke eröffnet sich ein fantastischer Blick über die Meraner Innenstadt.

Der Pulverturm
Der Pulverturm markiert den Anfang oder das Ende des Tappeinerwegs. Er bietet einen Blick von oben auf die gesamte Stadt und das umliegende Meraner Land. Um auf die Aussichtsplattform des Pulverturms zu kommen, musst du auf einer Stahltreppe im Inneren des Turms nach oben steigen.

Therme Meran
In Meran gibt es so viel zu entdecken, dass man am liebsten die ganze Zeit zu Fuss unterwegs wäre. Aber ein paar Stunden Entspannung tun auch gut. Daher gehört ein Besuch in der Therme Meran definitiv auch auf die To-do-Liste. Die Therme ist ein wahres Wellnessparadies und schon von aussen ein absoluter Hingucker. Ausgestattet ist die Therme mit 25 Pools im Innen- und Aussenbereich sowie acht Saunen und Dampfbädern.

Übernachtung im Hotel Aurora
Wir übernachteten im familiären Hotel Aurora, das direkt an der Uferpromenade liegt.

Bozen
Auf dem Heimweg machten wir einen Abstecher in die Hauptstadt Südtirols. Wir spazierten durch die Altstadt, vorbei am farbenprächtigen Obstmarkt und dem Waltherplatz.

Glurns
Auf Empfehlung machten wir in Glurns unseren letzten Stopp, bevor es zurück nach Hause ging. Die kleinste Stadt der Alpen (knapp 900 Einwohner) mit vollständig erhaltener Stadtmauer ist ein mittelalterliches Juwel und lädt zum Verweilen ein.

Hinweis: Informiere dich vor deiner Reise über die aktuellen Einreisebestimmungen. Aktuell (Stand 14.06.21) benötigst du für die Einreise ins Stüdtirol:

Folge uns: