rheintaler.ch

(unsplash)

Schlangenbrot mit Marshmallows oder Pesto? So einfach pimpst du den Lagerfeuerklassiker

At Kommentare

Hier ein Punkt für deine Sommer-To-Do-Liste: Schlangenbrot über einem Lagerfeuer bräteln. Dabei muss es nicht immer das «Basic»-Schlangenbrot sein. Hier sind süsse und salzige Varianten.

Grundrezept:

  • 500 g Mehl
  • Trockenhefe (7 g)
  • 200 ml kaltes oder lauwarmes Wasser
  • 2 TL Salz
  • Optional für salzige Variante: 2 – 3 EL Olivenöl
  • Süsse Variante: 1 Prise Zucker

Zubereitung:

  1. Mehl, Salz, Hefe und optionale Zutaten in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken.
  2. Wasser dazu giessen und alles zu einem glatten Teig kneten.
  3. Teig zugedeckt eine Stunde um das Doppelte aufgehen lassen. Tipp: Den Teig auf dem Weg zur Grillstelle aufgehen lassen.
  4. Teigstück um einen Stock wickeln und über dem Feuer braun backen.

Um das Schlangenbrot aufzupeppen, kannst du verschiedene Zutaten nach Belieben dazugeben:

Salzige Variante:

  • Frische Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie, Rosmarin oder Oregano
  • Schinken oder Speck
  • Pesto
  • Oliven
  • (getrocknete) Tomaten
  • Knoblauch
  • Parmesan
  • Zwiebeln

Süsse Variante:

  • Schokoladenstücke
  • Nutella
  • Marshmallows
  • Zimt
  • Früchte
  • Nüsse

Folge uns: